Die Musikmeldungen der jungen Woche

Die Musikmeldungen der jungen Woche

Neue Tracks, neue Musikvideos, neue Weihnachtssongs

Erst Mitte der Woche und schon soooo viele News! Hier einmal ein kleiner Überblick...

Neue Tracks und Musikvideos 

Toro y Moi veröffentlicht zweiten neuen Track "Ordinary Pleasure" des neuen Albums 

Der amerikanische Sänger gab vor wenigen Wochen bereits bekannt, dass er am 18. Januar 2019 ein neues Album namens Outer Peace am Start hat. Mit dem Titelsong des Albums, "Freelance", bekamen wir dazu auch gleich einen ersten Einblick in seine neue Musik. Jetzt legt er einen weiteren elektronischen und funkigen Track nach und veröffentlicht den zweiten neuen Song vom Album: "Ordinary Pleasure".

Neues Blood Orange-Musikvideo zum Track "Dangenham Dream"

Im August veröffentlichte der Künstler und Produzent Devonte Hynes alias Blood Orange, der schon mit Florence & The Machine, Grizzly Bear und Theophilus London zusammengearbeitet hat, sein viertes Album namens Negro Swan. Zu den Songs "Chewing Gum", "Saint", "Charocoal Baby" und "Jewerly" sind schon die dazugehörigen Musikvideos erschienen. Nun folgt auch das fünfte zum Song "Dangenham Dream".

Wenn man an die Highlights des musikalischen Jahres 2018 zurückdenkt, gehört Blood Oranges Album Negro Swan auf jeden Fall dazu. Denn die Themen, die Hynes behandelt, sind genauso wichtig wie aktuell - es geht um verschiedene Formen des Außenseiter-Seins:
"An album about black depression, black existence and the ongoing anxieties of queer / people of colour" – so beschreibt er seine Platte selbst.

Cat Power covert "What The World Needs Now"

Ähnlich ist es bei Chan Marshall, besser bekannt als Cat Power: sie brachte 2018 ein erfolgreiches Album heraus und legt jetzt nach. Wanderer heißt die im August erschiene Platte, auf deren Deluxe Edition das Cover des Klassikers "What The World Needs Now" enthalten ist. Bis jetzt war der Song nur auf einer 7-inch Vinyl erhältlich, ab jetzt kann er auch im Netz gestreamt werden.

Neues Musikvideo zu "Do You Want To Party?" von Nile Rodgers

26 Jahre musste man auf neue Musik von Nile Rodgers warten, doch dieses Jahr war es dann endlich so weit: Am 28. September veröffentlichte Nile Rodgers, dessen Band Chic man vor allem durch ihren Disco Hit "Le Freaks" kennt, ihr achtes Album mit dem passenden Titel It’s About Time. Die Texte handeln weiterhin von Disco und Party, der Sound ist aber moderner und an heutige Partycrowds angepasst. Dazu holen sich Nile Rodgers und Band zum Beispiel LunchMoney Lewis (bekannt durch "Bills") mit ins Boot.

Ihr gemeinsamer Song "Do You Wanna Party" hat jetzt ein Video bekommen, das sowohl nostalgisch und süß, als auch übertrieben und gleichzeitig over-the-top ist - alles in allem ein nettes Feature, in dem beide Stile und Persönlichkeiten angemessen widergespiegelt werden.

The Postal Service Reunion - Tamborello veröffentlicht "Summer Years" Remix

2003 arbeiteten Jimmy Tamborello von Dntel und Ben Gibbard von Death Cab for Cutie gemeinsam unter dem Namen The Postal Service an einer kompletten Platte: Give Up, die sogar mit Platin ausgezeichnet wurde. Leider blieb es bei dieser einmaligen Zusammenarbeit, denn am Ende der Tour gaben die beiden die endgültige Bandauflösung von The Postal Service bekannt.

Diese Woche kommt es aber tatsächlich zu einer Art Reunion: Jimmy Tamborello veröffentlicht seinen Remix von "Summer Years" von Death Cab for Cutie. Das Ergebnis lässt sich, wie auch das damalige Kollabo-Album, auf jeden Fall sehen: Der eigentlich ruhige Song wird von Tamborello pulsierend und elektronisch neu interpretiert. Wir hoffen darauf, dass das nicht die letzte Annäherung war.

News in der musikalischen Vorweihnachtszeit...

Robyn singt ein Cover von “Last Christmas”

Erst vor wenigen Wochen teilte die schwedische Popsängerin ihr neues Album Honey mit der Welt. Jetzt reiht sie sich in die Menge an Künstlern ein, die pünktlich zur Weihnachtszeit ein festliches Cover von bekannten und beliebten Weihnachtssongs veröffentlichen. Robyn coverte nämlich bei der BBC Live Lounge die genauso kitschige wie legendäre Ballade "Last Christmas" von Wham!. George Michael beschrieb sie bei der Sendung als ihren persönlichen Helden. Robyn gab dem Cover (zum Glück?) ihren persönlichen, elektronischen Flair, sodass diese Version sogar den ein oder anderen "Last Christmas"-Feind aufhorchen lassen dürfte.

Neues Weihnachtslied von Queens of the Stone Age für den guten Zweck

Robyn ist aber nicht die einzige Künstlerin, die diese Woche schon in Weihnachtsstimmung ist. Die amerikanischen Alternative Rocker Queens of the Stone Age gaben gestern bekannt, Ende dieser Woche ein neues Weihnachtslied namens "Silent Night" zu veröffentlichen – zusammen mit einer Lesung des klassischen Märchens "Twas the Night Before Christmas". Beides wird sowohl im Stream als auch auf Vinyl erhältlich sein, mit der Weihnachtsgeschichte auf der B-Seite.

Aber damit nicht genug: Das Ganze ist auch noch für den guten Zweck gedacht.


Die Erlöse der Weihnachtsplatte gehen nämlich an zwei Hilfsorganisationen: Die Sweet Stuff Foundation ist eine Non-Profit-Organisation, die vom Sänger der Band Josh Homme gegründet wurde und sich für Musiker, Produzenten und ihre Familien einsetzt, die mit Behinderungen oder Krankheiten zu kämpfen haben. Ein weiterer Teil des Erlöses geht an die Wohltätigkeitsorganisation Support Act.





Alle News in einer Playlist:


Design ❤ Agentur zwetschke