Die Musikmeldungen der jungen Woche

Die Musikmeldungen der jungen Woche

Neue Tracks, neue Memoiren, neue Infos

Von MØ, über Moby, bis zu Sampha – auch wenn es erst Mittwoch ist, haben wir seit Freitag so viele neue Musiknews bekommen, dass wir sie nicht länger vorenthalten konnten.


Neue Tracks

MØ – "Blur"

Nachdem sie kürzlich das Release-Datum ihres zweiten, lang ersehnten neuen Albums Forever Neverland veröffentlicht hat (19. Oktober 2018), können es die Fans kaum noch abwarten. Dem schafft Karen Marie Ørsted, besser bekannt als MØ, Abhilfe und beglückt uns nun auch mit ihrem dritten Song des Albums: "Blur". Sie selbst beschreibt das Lied wie folgt:
"'Blur' is about feeling lost, and on a personal level I would be lying if I didn’t mention that this song, for me, was about feeling creatively and artistically lost in the city of all great opportunities, Los Angeles."

A-HA//KENDRICK LAMAR - Take on Backseat Mashup

Mashups sind ja eher so eine Sache: manchmal echt passend und auch irgendwie gut, andererseits aber auch seit dieser Zeit, in der alle möglichen Songs mit allen anderen möglichen Songs fusioniert wurden hart nervig. Das hier wiederum übertrifft alle Mashups, die es jemals gab: Ein Genie hat Ahas 80er Jahre "Take on Me" unter Kendrick Lamars "Backseat Freestyle" aus 2012 gelegt.

Der Kreateur, Noah Charlick, sagt dazu selbst:
"I've either made a great discovery or a terrible mistake"

Wir stimmen ersterer Vermutung zu.




How to Dress Well – "Body Fat"

Bevor auch How to Dress Well ihr Album am Freitag, den 19. Oktober, veröffentlicht, bringt er noch die letzte Single "Body Fat" raus – und macht damit noch mehr Vorfreude aufs neue Album.

Sampha – "Treasure"

Auch Sampha lässt uns nicht im Stich und veröffentlicht seine neue Single "Treasure". Es ist die erste Single seit seinem Album Process von 2017, das letztes Jahr sogar den Mercury Music Prize gewonnen hat.
Der neue Song dient als Soundtrack für den neuen Film Beautiful Boy, in dem auch Schauspieler Timothée Chalamet mitspielt und von der mitreißenden Geschichte eines Vaters und seinem drogenabhängigen Sohn handelt.

Run The Jewels – "Let’s Go (The Royal We)"

Vor kurzem erschien auch das HipHop-Duo Run the Jewels mit einer neuen Single "Let's Go (The Royal We)". Nachdem ihr letztes Album im Dezember 2016 veröffentlicht wurde, blieb das Duo einige Zeit relativ still. Jetzt erfreuen sie die Fans und kommen mit einem neue Lied raus, welches neben Eminem Teil des Soundtracks des neuen Marvel Film Venom ist.

Thom Yorke – "Hands Off the Antarctic"

Auch ein fünfter Interpret teilte einen neuen Song mit der Welt – und das mit einem Rumms: Thom Yorke veröffentlichte seinen neuen Track "Hands Off the Antarctic" mit einer 3D-Projektion auf Londons Marble Arch und unterstützt dabei die Greenpeace Kampagne zur Schaffung eines Sperrgebietes für Tiere, das Antarctic Ocean Sanctuary.

Die Projektion in London zeigte Bilder, die während einer Greenpeace-Forschungsexpedition in der Antarktis aufgenommen wurden und nicht nur die Schönheit der Natur aufzeigen, sondern auch die Notwendigkeit der Kampagne. Der Interpret äußert sich dazu auch in einem Interview:
"There are some places on this planet that are meant to stay raw and wild and not destroyed by humanity's footprint. This track is about stopping the relentless march of those heavy footsteps. The Antarctic is a true wilderness and what happens there affects us all. That's why we should protect it."



Ferris MC steigt bei Deichkind aus

Sascha Reimann, besser bekannt als Ferris MC, wird nach über zehn Jahren Deichkind verlassen und eigene musikalische Wege gehen. Seit 2008 war der deutsche Musiker Teil der abgedrehten Band und brachte zusammen mit den Kollegen die drei erfolgreichen Alben Arbeit nervt, Befehl von ganz unten und Niveau weshalb warum.
Aber nicht nur von Sascha Reimann wird man in Zukunft mehr hören, auch von den übrigen Deichkind-Mitgliedern. Mit der Band geht es nämlich trotzdem weiter und das neue Album ist schon in Produktion - aber ab jetzt ohne Ferris MC.




Chance the Rapper als Lyft-Fahrer für den guten Zweck

Um für Institutionen für psychische Gesundheit Spenden zu sammeln, gab sich Chance the Rapper als Lyft-Fahrer in Chicago aus. In Partnerschaft mit Lyft und Chances Social Works Programm New Chance Fund kutschierte er dabei mit Sonnenbrille und Mütze ahnungslose Passagiere durch die amerikanische Großstadt. Wenige kamen dem Sänger im Laufe der Fahrt auf die Schliche, anderen offenbarte er erst am Ende seine Identität – und führte die Kunden dabei auch ganz schön an der Nase rum:
"I always had a dream to get into music or poetry or something. I’ve never performed in front of anyone before."



Zweiter Vandalismus an David Bowie Statue in Aylesbury

Ein 29-Jähriger wurde verhaftet, da er unter Verdacht steht, die Statue von David Bowie mutwillig beschädigt zu haben, indem er das Gesicht der Statue mit blauer Farbe beworfen hat. Es ist schon das zweite Mal, dass es zum Vandalismus kommt, seitdem die Status der Ikone vor sechs Monaten in der englischen Stadt Aylesbury aufgestellt wurde – das erste Mal nur 48 Stunden nach der Enthüllung.

Die Statue spaltet die Meinungen der Bevölkerung, da einige die die Finanzierung und die Gestaltung des Bildnisses in Frage stellen.




Moby kündigt neue Memoiren an  

Der Musiker, der bereits 2016 seine Memoiren Porcelain veröffentlichte, schreibt gerade an einer Fortsetzung: Am 2. Mai 2019 soll Then It Fell Apart publiziert werden und zeigt die dunklen Seiten des Lebens im Ruhm. In einem Pressebericht beschreibt Moby das Buch als…
"a journey into the dark heart of fame and the demons that lurk beneath the bling and bluster of the celebrity lifestyle."




Alle Meldungen in einer Playlist

Design ❤ Agentur zwetschke