Iggy Pop als Aktmodell

Iggy Pop als Aktmodell

Iggy Pop lässt sich für Kunstausstellung malen

Der nackte Oberkörper von Iggy Pop ist uns bereits von Live-Auftritten und Fotos bestens bekannt. Für eine Kunstausstellung hat sich der 68-Jährige vor einer New Yorker Malklasse jetzt komplett entblößt.

Erst kürzlich haben wir über das großartige Album Post Pop Depression berichtet, das Iggy Pop gemeinsam mit Josh Homme (Eagles of Death Metal/ Queens of the Stone Age) veröffentlicht hat. Jetzt hat er sich in New York im Rahmen eines Kunstprojektes ins Rampenlicht gestellt. Besser gesagt, gelegt.

iggyaktmodell
Quelle: Brooklyn Museum | Facebook

Vor zwei Wochen haben sich 21 Künstler in der New Yorker Kunstakademie eingefunden, um ein ganz besonderes Gast-Modell zu malen: Iggy Pop, den Godfather of Punk, den Frontmann der legendären Stooges, best Buddie von David Bowie, der sein Album Lust for Life produzierte, oder einfach nur den großartigen Gitarristen, Sänger und Songwriter, Iggy Pop. Organisiert wurde die Aktmalgruppe vom Brooklyn Museum in Zusammenarbeit mit dem britischen Künstler Jeremy Deller. Die Idee, gerade Iggy Pop zu diesem Projekt einzuladen, erklärte er wie folgt:

The life class is a special place in which to scrutinise the human form. As the bedrock of art education and art history, it is still the best way to understand the body. For me it makes perfect sense for Iggy Pop to be the subject of a life class; his body is central to an understanding of rock music and its place within American culture. His body has witnessed much and should be documented.
Alle innerhalb dieser Aktstunde mit Iggy Pop entstandenen Werke, werden im Herbst diesen Jahres im Brooklyn Museum im Rahmen einer eigenen Ausstellung mit dem Namen "Iggy Pop Life Class' ausgestellt.

Quelle: Iggy Pop | Facebook

Design ❤ Agentur zwetschke