Kein Schlussstrich: Kundgebung und Demo in München

Kein Schlussstrich: Kundgebung und Demo in München

Zum Ende vom NSU Prozess wird's laut

Nach fünf unfassbaren Jahren geht der unfassbare Gerichtsprozess endlich zu Ende. Das Ergebnis: Beate Zschäpe wird schuldig gesprochen und zu lebenslanger Haft verurteilt. Vorm Gericht auf der Nymphenburgerstraße wird allerdings erstmal kein Schlussstrich gezogen.

Dort wird es erst noch richtig laut: Das Bündnis gegen Naziterror und Rassismus lädt zu Kundgaben, Konzerten und zur Demo ein. Mit dabei auch die Antilopen Gang, Sookee, Esrap und Kent Coda.

Bei der Veranstaltung wird nicht nur an Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter - die zehn Mordopfer des NSU - gedacht. Es wird vor allem auch gefordert, alle bekannten Helfer zur Anklage zu bringen. Und auch: den gesamten Prozess kritisch zu hinterfragen.


Ab 18 Uhr startet dann die Großdemonstration, die vorm Bayrischen Innenministerium am Odeonsplatz endet. Ab 20 Uhr geht's dann weiter im Kafe Marat, wo gemeinsam gegessen und getrunken wird.

  • Kein Schlussstrich: Kundgebung und Demo in München
    Max über das Ende vom NSU Prozess


Kommt alle rum!


Design ❤ Agentur zwetschke