Missy Elliott: Nominiert für die Songwriters Hall of Fame

Missy Elliott: Nominiert für die Songwriters Hall of Fame

Als erste weibliche Rapperin überhaupt

In die Hall of Fame aufzusteigen ist wohl der eindeutigste Ritterschlag zur musikalischen Unsterblichkeit und nun hat es die Rap-Ikone Missy Elliott geschafft.

Als wichtiger Meilenstein in der HipHop Geschichte hat ihr Album Supa Dupa Fly 2017 das 20-jährige Jubiläum gefeiert, weswegen Missy überhaupt zur Nominierung zugelassen werden konnte.

In einem Tweet drückt sie ihre Dankbarkeit aus und beglückwünscht auch die Mitnominierten, darunter Mariah Carey und die Eurythmics:




Missy würde als erste rappende Frau in den Olymp des Songwriterbusiness einziehen, in dem Rap bis jetzt nur von Jay-Z und Jermaine Dupri vertreten ist.  


Sie hat schon vor dem heutigen Pop-Feminismus Frauen und eine positive Einstellung gegenüber Körpern aller Form und Farbe in ihren Videos und Lyrics gefeiert und hat diese Anerkennung mittlerweile wirklich verdient.

Außerdem hat sie nicht nur sich selber, sondern auch andere Frauen mitgezogen: Ciara oder auch Lil Kim verdanken viele Teile ihres Erfolgs auch an Zusammenarbeit mit ihr.




Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläum der Veranstaltung wird die Einzugsfeier nächstes Jahr am 13. Juni in New York stattfinden.

Design ❤ Agentur zwetschke