Roskilde Festival 2018

Roskilde Festival 2018

Der egoFM Festivalsommer

Wen es bislang noch nicht nach Dänemark, in das glücklichste Land 2016, verschlagen hat, der hat diesen Sommer auf jeden Fall einen dicken fetten Grund dafür, denn eines von Europas größten Festivals, Roskilde, hat mal wieder ein sagenhaftes Line Up auf die Beine gestellt.

  • Gorillaz
  • Anderson .Paak
  • Fleet Foxes
  • St. Vincent
  • EMINEM
  • Massive Attack
  • Interpol
  • Nick Cave & The Bad Seeds
  • Charlotte Gainsbourg
  • ODESZA

30 km von Kopenhagen, in dem kleinen Städtchen Roskilde, findet die einwöchige Party vom 30. Juni bis zum 7. Juli 2018 statt. Unter anderem Namen und in ganz anderer Größenordnung fand das Festival zum ersten Mal 1971 an nur zwei Tagen statt und wurde nur von einem Musikagenten und lokalen Gymnasiasten organisiert.

Was mittlerweile daraus geworden ist, ist kaum zu glauben. Bis zu 115.000 partywütige Musikliebhaber, Künstler und kreative Köpfe tanzen, feiern und genießen ganz einfach gemeinsam das Leben. Das Beste daran ist, dass man eine gute Sache unterstützt. Ja wirklich, denn das Festival ist auf einer Non-Profit-Basis aufgebaut, was bedeutet, dass die bis zu 30.000 Freiwillige das Festival eigenständig organisieren und gestalten. Die Einnahmen, die sich seit ihrem Bestehen auf über 37. Millionen Euro angehäuft haben, werden an humanitäre Organisationen wie Die Ärzte Ohne Grenzen, WWF oder auch Amnesty International gespendet.

Klingt schon fast zu schön um wahr zu sein und um es jetzt noch perfekt zu machen, wird wieder einmal ein fast unschlagbares LineUp aufgezogen. Von Sonntag bis Dienstag spielen eher unbekannte oder auch einheimische Künstler, die man für sich neuentdecken kann. Ab dem vierten Festivaltag fahren die Organisatoren schwere Geschütze auf. Auf der Orange Stage des Roskilde, auf der schon unter anderem Bob Marley, Nirvana und die Red Hot Chilli Peppers standen, werden dieses Jahr neben Eminem auch der australische Musiker Nick Cave und die Band Massive Attack auftreten. Bis Samstag geht es mit der bunten Mischung aus allen Genres schön weiter. Es folgen die Sängerin St. Vincent, die Band Interpol und die französische Sängerin Charlotte Gainsbourg.

Wem das alles zu viel wird, der kann auch einfach eine Runde im See schwimmen gehen, oder die verschiedenen Cities erkunden. Von der Festival-City, zur Street-City oder Art-Zone kann man sich austoben und vielleicht findet der ein oder andere in den Diskussionsrunden und Gourmet-Workshops seine neue Begabung.

Das Festival steht wie die letzten zwei Jahre schon, ganz im Zeichen von cultural equality:
„We want to address equality through art, music, activities and donations“.

Und genau das schaffen die Organisatoren in Handumdrehen. Also vorgemerkt, bald geht es zu der kleinen Meerjungfrau und Kierkegaard ins schöne Dänemark.


Wir nehmen dich mit zum Roskilde Festival 2018!

Wie jedes Jahr feiern wir natürlich auch dieses Mal wieder den egoFM Festivalsommer ganz groß und haben einige Festivals angehauen, noch ein paar Tickets für die egos zu reservieren. Klick dazu in die Übersicht vom Festivalsommer (den Link findest du unten) und trag dich im Formular ein. Mit ein bisschen Glück hast du Glück und die Tickets sind dein!

Design ❤ Agentur zwetschke