Thomas Bangalter liefert Soundtracks für Gaspard Noé

Thomas Bangalter liefert Soundtracks für Gaspard Noé

Die silberne Hälfte von Daft Punk und der Regisseur liefern neues Material

Der Skandalregisseur Gaspar Noé bekommt erneut musikalische Unterstützung von Thomas Bangalter, die schon seit über 15 Jahren hier und da zusammen arbeiten.

Passend zur ausgelassenen Tanzstimmung in Climax wird auch die Musik eine zentrale Rolle spielen.

"Sangria" nennt sich der Song, den man im kommenden Horrorfilm von Gaspard Noé zu hören bekommt. Neben Thomas Bangalter tragen unter anderem auch Daft Punk, die Rolling Stones und Aphex Twin zum Soundtrack bei. Mit "What to Do" ist außerdem ein weiterer, aber schon etwas älterer und sehr eigenartiger Track von Thomas Bangalter im Film zu hören.
Es ist mittlerweile das dritte Mal, dass der argentinische Regisseur und die silberglänzende Musikmaschine gemeinsame Sache machen: Bereits 2002 für den enorm kontroversen Film Irreversible, sowie 2009 für Enter The Void stellte Thomas Bangalter extra für die Filme produzierte Tracks bereit.

In Climax wird es, wie immer bei Noé, brutal und schockierend zugehen.

Was sich bisher sagen lässt, geht es in dem Film um französische Tänzer und eine Feier, die im Laufe des Trailers ein grausames Ende des Abends und der meisten Gäste vorahnen lässt. Wie genau das Chaos ausbricht und warum der Sangria eine so zentrale Rolle im Trailer spielt bleibt allerdings noch abzuwarten.





Am 19. September können wir uns dann vom Gesamtpaket schocken und verwirren lassen.

Design ❤ Agentur zwetschke