Nachhaltig Weihnachten feiern

Nachhaltig Weihnachten feiern

Tipps und Tricks

Weihnachtszeit ist Konsumzeit - vieles wird unüberlegt und in großen Massen gekauft. Wir werfen einen Blick auf nachhaltige Alternativen für ein Fest mit gutem Gewissen.

Niemand kommt drum rum - an Weihnachten wird einfach wahnsinnig viel konsumiert und dementsprechend sehr viel ver- und gebraucht. Geht das aber auch anders? Bestimmt. Wir haben uns mal ein wenig Gedanken gemacht, wie man die schönste Zeit des Jahres noch schöner machen kann...

Unsere Tipps für ein nachhaltigeres Weihnachtsfest


Weihnachtsbaum mieten statt kaufen

Traditionsbedingt gehört zu einem ordentlichen Weihnachtsfest ein Weihnachtsbaum. Als Epizentrum der Feierlichkeiten zu Ehren des Mannes der mit seinen coolen Taschenspielertricks aus Wasser Wein machte gehört eine große grüne Tanne im Wohnzimmer einfach dazu. Dafür opfert der gewöhnliche Weihnachtsfan nicht nur eine Menge Asche, sondern unser großer grüner Freund auch sein Leben.
Muss nicht sein, dachten sich ein paar findige Start Ups und bieten jetzt Weihnachtsbäume zum Mieten an - im Topf. Greentree aus Wien liefert Nordmann-Tannen und Rotfichten bis zu 1,90 Meter Höhe direkt ins Haus und holt sie auf Wunsch auch wieder ab. Ähnlich wie bei Haustieren erfordert es aber ein wenig mehr Aufwand, sich um ein lebendiges Geschöpf zu kümmern als um ein totes: der Baum will gegossen sein und er braucht ein artgerechtes Klima. Dafür beendet man aber nicht ein unschuldiges Baumleben.

Weihnachtsbaum selber zusammen wurschteln

Du hast eine Heißklebepistole im Keller, ein wenig Bastelkrempel und eine blühende Fantasie? Dann kannst du deine Geschenke auch unter einen selbstgemachten Weihnachtsbaum legen. Die Aufmerksamkeit und Fragen deiner Gäste sind dir gewiss.

Langfristig Planen

Die Eltern von unserer Moderatorin Sandra haben sich da was besonders Pfiffiges einfallen lassen: Schon vor Jahren pflanzten sie ihren Baum direkt vors Fenster und können diesen nun jedes Jahr aufs Neue schmücken. Großer Pluspunkt: Das Haus bleibt nadelfrei wie ein willensstarker Heroin Junkie auf Entzug.

Umweltfreundliches Geschenkpapier

Auch verpackungstechnisch gibt's eine gute, umweltfreundliche Alternative: Sarah von PlanetPaket verkauft Geschenkpapier, für das in der österreichischen Druckerei 100 Prozent natürliche, beziehungsweise recycelbare Substanzen verwendet werden. So hinterlässt der Bogen auch nach seinem kurzen Leben unterm Christbaum auch nicht die beim Recyclingvorgang üblichen 30 Prozent Sondermüll, sondern wird komplett wieder zu Papier.

Recyclingpapier – klingt irgendwie nach graubraunen Blättern, in die die Tinte nicht einzieht oder Klopapier, mit dem man genauso gut das Parkett schleifen könnte. Aber das Geschenkpapier des Münchner Start Ups sieht überhaupt nicht klassisch öko aus. Und es ist nicht mal teurer als die classy Alternative aus dem Kaufhaus. Noch dazu gehen zehn Cent pro Bogen an wechselnde soziale Projekte.

collage PPBildquellen Collage: PlanetPaket

Papier wieder verwenden bis zum Gehtnichtmehr

Einfach mal den Spieß umdrehen und das Geschenkpapier, das ihr mit euren Päckchen bekommt, vorsichtig abfrimmeln und aufheben. Kann nun Jahr für Jahr glattgestrichen, eingelagert und so in einem etwas kleinerem Rahmen recycelt werden. Kleines Minus: Man muss gestehen, dass es irgendwann nicht mehr ganz so schön aussieht. Dafür hat es.... Charakter!

Umfunktioneren

Ihr habt überhaupt kein Geld für Geschenkpapier oder schlichtweg vergessen euch darum zu kümmern? Einfach alte Zeitungen nehmen und die Presente darin einwickeln. Wenn ihr die auch nicht besitzt: Raus vor die Tür und aus der Tonne vorm Haus klauben. Sieht interessant aus und hebt sich sicherlich vom stinknormalen Geschenkpapier ab.

Geschenke: Wertiges Selbstgemachtes

Zum Beispiel ganz oldschool: CD selber brennen. Wenn's darum geht, Material zu sparen, kann die Antwort nämlich ganz einfach sein: Musik. Und weil das irgendwie so unser Ding ist, bieten wir euch alle Jahre wieder eine sagenhafte Sammlung an Free-Downloads an - aka unseren selbstgemachten Heimbrand für die aller, aller letzte Minute. Alles was ihr zur eurer Heimbrand CD braucht sind eine leere CD und einen Drucker.

Geschenke: Beauty von und für Zuhause

Pflegeprodukte müssen nicht zwangsläufig teuer und gekauft sein. Mit den richtigen Haushaltsmittelchen rührt ihr euch im Nu ein garantiert nachhaltiges und naturbelassenes Peeling zusammen.

Mit Zucker sind Peelings zum Selbermachen ein Kinderspiel. Für ein Zucker-Olivenöl-Peeling einfach beide Zutaten im gleichen Verhältnis miteinander vermischen. Das Gesicht damit einreiben, einige Minuten einwirken lassen und anschließend mit warmem Wasser abspülen. Die Zuckerkristalle rubbeln abgestorbene Hautschüppchen ab und verbessern so die Durchblutung. Gleichzeitig macht das Öl die Haut geschmeidig. Und das Beste: Ihr müsst natürlich nicht dazusagen, dass euer Geschenk nur aus zwei Zutaten besteht. Ab ins Gefäß, Anleitung und ein ausgefallener Name dazu. Voilà: Abgerubbelt - Sugar-Oil Body Scrub | selfmade

Geschenke: Das beste Hörbuch der Welt

Einfach das Lieblingsbuch der Person selbst aufnehmen. Eignet sich zum Beispiel besonders für Eltern. Mit Abstand eine der durchdachtesten und persönlichsten Ideen, schließlich vereinen sich darin Mamas Lieblingsbuch und ihre Lieblingsstimme.

Geschenke: Reiseführer erstellen

Es gibt da diesen einen Ort, in den ihr euch gleich mehrfach verliebt habt und dessen Zauber euch wahrscheinlich nie mehr los lassen wird? Warum dann diesen Zauber nicht einfach weitergeben und einen eigenen und ganz persönlichen Guide über eure Lieblingsstadt schreiben. So könnt ihr euren Freunden eure Lieblingsplätze der Welt vorstellen.



So, klingt doch besser, als einfach alles zu kaufen nicht weiter drüber nachzudenken, oder? Also finden wir zumindest.

Design ❤ Agentur zwetschke