Krokodil
sharosh-rajasekher-383453-unsplash-1_c_01
dmitry-ratushny-64773-unsplash_c_01
simon-migaj-597420-unsplash_c_01
marc-olivier-jodoin-502572-unsplash_c_01
nicolas-leclercq-713001-unsplash_c_01
michael-jasmund-534345-unsplash_c_01
jaredd-craig-750811-unsplash_c_01
yvan-musy-421091-unsplash_c_01
13408888_697247907080140_1941672130_n_c_01

Perfektioniere dein Sommerloch!

Lieblingssommerlöcher, Galerie & Playlist

Das kann auch etwas falsch klingen. Uns geht es um die Zeit, wo nur die besten Themen in die Nachrichten kommen. Tiere! Rentner, die aus dem Altersheim ausgebüxt sind! Wir freuen uns!

Bei unseren östlichen Nachbarn ging alles in die richtige Richtung, mit einem angeblich geflohenen Python in Vororten Warschaus. Da muss Deutschland beim Thema Sommerloch 2018 endlich mal nachholen. Wir haben die Top-Sommerlöcher der letzten Jahre recherchiert und für euch mal eine 100% wissenschaftlich vertretbare Skala erstellt.

Denn es hat hierorts dieses Jahr wirklich nicht glatt funktioniert. Die aus dem Altersheim ausgebüxten Rentner beim Wacken Festival waren keine Rentner und auch nicht beim Festival. Anstatt über einen ausgesetzten Krokodil im Baggersee, gings hierorts unter anderem um die Wehrpflicht, wie extra3 bedauerte. Aber der Sommer ist noch nicht ganz um, und der nächste kommt auch. Damit du für diesen perfekt gewappnet bist, hier mal ein kleiner Guide.

Was macht ein gutes Sommerloch aus?

Zum einen sind es Tiere. Süß sind sie und keiner hat was dagegen. Selbst können sie keine Aussage machen, deswegen sprechen die Menschen umso mehr für sie. Sei es Braunbär Bruno oder der Nachbarshund. Da hat jeder eine Meinung und die Diskussion kann ganz einfach ewig weitergezogen werden. Also ein Dauerbrenner. Kontrovers wird es selten. Ausser der Bär gefährdet die Menschen. Dann vielleicht doch etwas brenzlig.

Ausser dem fehlen an Kontroversität, sollte es auch keine schlechte Laune machen. Wer will schon am Baggersee durch das Handy scrollen und eine Schreckensmeldung lesen... Eben. Wir überlassen schlechte Nachrichten anderen Jahreszeiten.

Pluspunkte gibt es für das kleine bisschen Nervenkitzel - wie bei der “Mutter aller Krokodilmeldungen im Sommerloch”, laut Tagesspiegel. Als im Baggersee in Dormagen, südlich von Düsseldorf ein Krokodil ausgebrochen ist, wurde es 1994 zu der ganz großen Story.

Historische Sommerlöcher

Man könnte behaupten Sommerlöcher existieren, seit es die Medien gibt. Ein Beispiel, was in der Klassifizierung der Best-Ofs fehlt, ist der Diebstahl der Mona Lisa 1911. Da es damals noch kein Foto davon gab und so musste man sie beschreiben. Das machten die Journalisten daraufhin so gut, dass Menschen Schlange standen um den leeren Platz nach dem Gemälde zu bestaunen. Das Thema war bis zur Rückkehr Mona Lisa’s 2 Jahre lang ein Dauerbrenner. Und den Hype spüren wir beim Louvrebesuch noch heute.

Das Monster von Loch Ness ist auch so ein historische Sommerstory. 1975 sorgte ein verschwommenes Foto für Aufruhr. Ein Monster im schottischen See!? Oh ja... Eine richtige Auflösung gab es nie, das Thema zog sich ewig weiter, was richtig gut Punkte auf der Skala sammelt. Dass es höchstwahrscheinlich doch nur ein ausgebüxter Elephant war, ist zweitrangig. Bis heute will jeder was von Loch Ness sehen. Der Tourismus in der Gegend boomte, Journalisten hatten was zu berichten, und die Menschen zum Tagträumen. Das Monster bekommt bei uns 10 von 10 Punkten.

Die letzten Punkte auf der Skala kann man mit Lokalität erreichen.

Und das kann sich verändern, je nachdem von wo aus man man recherchiert. So war aus unserer Sicht die Regensburger Arztpraxis mit ihrem Geist "Chopper" ganz nah an den 100%. Ausländische Fernsehteams, die Kriminalpolizei und Geisterjäger - alle waren dabei. Doch der Fake der Arzthelferin flog viel zu schnell auf, noch bevor sich das Thema zum Dauerbrenner werden konnte. Dabei lief es so gut. Schade!

Auch dieses Jahr gab es auch kleine Highlights

Ein gutes Sommerlochthema ist eins, dass richtig viel Interesse aufbringt. Die Ente, die in Leipzig verschwand machte eine gute Basis für den ganz großen Coup. Zumindest protzen die Artikel zum Thema nur so von Wortspielen. Im “Ent-effekt” wurde die Ente zu schnell gefunden, um sie deutschlandweit auf Nummer 1 bringen zu können. 8 von 10? Aber sowas von.

Manchmal sind es auch Aussagen von Politikern, die nicht im Lärm des Alltags untergehen, sondern es schnurstracks auf die Eins schaffen. Vor ein paar Jahren gab es die Diskussion über die Ehe auf Zeit… Dieses Jahr war es die Wehrpflicht. Ja, so versatil ist das Sommerloch. Die Frage den Dienst wieder einzuführen reichte für Gesprächsstoff über zwei, drei Tage. Doch bald laugte es sich aus - war dann doch viel zu kontrovers und zu kurz. Nur zwei von zehn Punkten…

Überhaupt, können Sommerlöcher selbst zum Sommerlochthema werden. Wie dieser Artikel hier beweist. Oder dieser hier... Oder der, den du gerade gelesen hast.


Die Galerie & Playlist zum Sommerloch

Wir wären wirklich nicht wir, wenn wir zum Sommerloch nicht auch noch eine passende Playlist gebastelt hätten. Oben drauf haben wir außerdem noch die schönsten Sommerlöcher zum Durchklicken parat - schau mal oben im Titelbild, klick dich durch, schmeiß dabei am besten noch die Playlist an und verlier dich!

Design ❤ Agentur zwetschke