Studio Ghibli eröffnet Themenpark

Studio Ghibli eröffnet Themenpark

Erste Einblicke in den Steampunkhimmel

Fans von Hayao Miyazaki können sich gleich auf zwei Highlights freuen.


Das Schloss im Himmel auf Erden

Schon lange fiebern Fans auf einen Studio Ghibli Park hin. Jetzt gibt es erste Einblicke in die Umsetzung. Auf Twitter wurden über @otakucalendarjp erste Bilder gezeigt.
Zu sehen sind unter anderem eine lebensgroße Replikation des wandelnden Schlosses sowie die Eisenstadt aus Prinzessin Mononoke. "Studio-Ghibli-World" wird vermutlich im Herbst 2022 eröffnet werden. Ghibli Mitbegründer und Fanliebling Hayao Miyazaki ist bei der Planung des Freizeitparks als Supervisor im Boot. Das gibt Hoffnung, dass die Umsetzung der filmischen Vorbilder so fantasievoll und spirituell anregend werden wie die animierten Originale. 


How do you live?

Parallel zum Studio Ghibli Themenpark arbeitet Hayao Miyazaki gerade noch als Regisseur an seiner letzten Ghibli-Produktion. Der Film How do you live? sollte ursprünglich schon im Oktober 2020 veröffentlicht werden. Seit 2017 arbeiten 60 Zeichner*innen an der Umsetzung, da aber jede Szene des 128-Minuten-Films per Hand produziert ist, verschiebt sich die Veröffentlichung vermutlich bis Anfang 2023. Gerade dauert die Fertigstellung einer Minute Film einen ganzen Monat. Das sind 12 Minuten in einem Jahr. Zum Vergleich: Mein Nachbar Totoro wurde mit acht Animatoren in acht Monaten fertiggestellt. 

Bis zur Fertigstellung der beiden Großprojekte können sich Ghibli-Fans in Deutschland viele Klassiker auf Netflix ansehen.

Oder einfach dieses Video in Dauerschleife gucken.


Design ❤ Agentur zwetschke