Fünf einfache Rezepte fürs Büro

Fünf einfache Rezepte fürs Büro

Gesund essen in der Mittagspause

Hier kommen die einfachsten Rezepte aus Toaster, Wasserkocher und Mikrowelle.

Du kennst das Problem vielleicht: Du bist im Büro, dein Magen knurrt schon und du wüschst dir was leckeres und gesundes zum Essen. Aber zur Auswahl hast  du Supermarkt #01 und #02 und immer die gleiche Dönerbude. Vermutlich denkst du, dass im Büro kochen eh flach fällt, weil ihr nur eine Teeküche habt und da sowieso nichts zu machen ist? Denkste! Wir haben für einfache und schnelle Rezepte aus Wasserkocher, Toaster und Mikrowelle bereitet. Guten Hunger!

Dafür brauchst du nur den Wasserkocher

Couscoussalat: Einfach, schnell und dennoch gesund.

Du brauchst dafür:
  • Instant-Couscous
  • Gemüse das euch schmeckt, zum Beispiel Möhren, Paprika, Lauch(zwiebeln), Gurke, Tomate,...
  • Fetakäse (geht aber auch gut ohne für Veganer)
  • Etwas Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
Das Gemüse und den Käse in kleinere Würfel schneiden. Eine Portion Couscous in eine hitzebeständige Schüssel füllen. Wasser im Kocher erhitzen. Wenn es sprudelnd kocht über den Couscous geben und das Ganze fünf Minuten ziehen lassen. Danach einfach das Gemüse unterheben. Mit Öl, Salz und Pfeffer würzen, wie es dir schmeckt.



Porridge

Zutaten:
  • Feine Haferflocken (es gibt auch Hafer, der extra zum Aufgießen geeignet ist)
  • Wasser, Milch oder Pflanzenmilch
  • Frisches Obst, zum Beispiel Heidelbeeren, Brombeeren, Äpfel oder Birnen
  • Wahlweise Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup
Und so geht's: Einfach die Flüssigkeit im Wasserkocher erhitzen und zum Hafer in eine hitzebeständige Schüssel geben. Den Porridge fünf Minuten ziehen lassen. Währenddessen das Obst kleinschneiden und dann unter den Getreidebrei rühren, je nach Geschmack noch ein Süßungsmittel, wie zum Beispiel Honig dazugeben. Macht lange satt und ist gesünder als die regelmäßige Wurststemmel.




Wem das noch nicht genügt an Rezepten, für den haben wir jetzt noch ein besonderes Schmankerl:

100 Rezepte aus dem Wasserkocher

Kein Witz. Thomas Götz von Aust hat dieses grandiose Buch auf den Weg gebracht. Denn seit bei ihm einmal das Gas abgestellt wurde und er kreativ sein musste ist er überzeugter, Achtung Wortwitz, Wasser-Kocher. Richtig künstlerisch ausleben kann man sich beim Kochen, auch wenn einem nur ein Küchengerät zur Verfügung steht. Wenn man einen eigenen Wasserkocher ohne freilegender Heizsspirale besitzt, sind einem quasi keine Grenzen gesetzt. Ein weiterer Pluspunkt: das Zubereiten im Wasserkocher spart Energie und schont somit den Geldbeutel zusätzlich.

Wir sagen: besonders geeignet für Studenten, aber auch kreative Mittagspausler.

Auf seinem YouTube-Kanal werden immer wieder Gerichte aus dem Wasserkocher mit frischen Zutaten vorgestellt, wie zum Beispiel hier die Curry Süßkaroffel Suppe.






Gericht aus der Mikrowelle

Das Tassenomlette

Du  benötigst:
  • 2 Eier
  • Kochschinken
  • 1 Tomate
  • Blattspinat
  • 1 EL Milch
  • Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas Öl
Dafür eine Tasse mit Öl ausstreichen, danach die Eier hineinschlagen, Salz und Pfeffer dazu und gut verquirlen. Alle übrigen Zutaten, Kochschinken, Tomantenwürfel, zerkleinerter Blattspinat, Milch und Parmesan rein und danach einmal gut durch rühren, dass sich alles  verteilt. Die Tasse bei 650 Watt zwei Minuten in die Mikrowelle stellen. Wenn es fertig ist zum Garnieren gerne noch Käse obendrüber streuen.



Leckeres aus dem Toaster

Einfach wie genial: Das Pausenbrot oder um es cooler auszudrücken das Sandwich. Zum Beispiel nach dem Rezept von Fabian aus der Musikredaktion: Das Thunfisch-Pesto-Tomaten-Sandwich

Du brauchst dafür:
  • Toastbrot
  • grünes Pesto
  • Cocktailtomaten
  • Tunfisch
  • Je nach Geschmack gerne auch Chili, Jalapenos, Parmesan und Knoblauch
Toast toasten und mit grünem Basilikum-Pesto bestreichen. Cocktailtomaten waschen und vierteln, gleichmäßig auf beiden Toastscheiben verteilen. Je nach Wunsch noch Chili oder Jalapenos aufschneiden und hinzugeben, ebenfalls ziemlich lecker sind ein paar Parmesanhobel dazu. Dazu kommt dann der Thunfisch drauf (am besten ist der mit frischem Chili oder die Variante, die eigentlich als Pastasauce dienen soll, mit Knoblauch und Chili). Zuklappen, fertig.



Der Süßkartoffel Toast ohne Brot

Rein kommt:
  • Süßkartoffel
  • Feldsalat
  • Käuterquark
  • Preiselbeeren
  • Kichererbsen
  • Frühlingszwiebel
  • Feta
  • Gewürze
Ein Zentimeter dicke Scheiben aus der Süßkartoffel schneiden und in den Toaster geben. Bei niedrigster Stufe werden die beiden Scheiben im Toaster für fünf bis zehn Minuten gegart. Zwischendurch immer wieder schauen, dass die Süßkartoffeln nicht anbrennen.
Währenddessen den Feta in kleine Stückchen und Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Feldsalat auf einen Teller geben.
Fertige Süßkartoffel-Scheiben auf den Salat legen und mit Feta, Frühlingszwiebeln, Preiselbeeren und Kichererbsen dekorieren. Etwas Salz, Pfeffer und geriebene Muskatnuss über die Süßkartoffel-Toasts geben. Schon ist die bunte Mahlzeit fertig und du kannst losschlemmen.

Design ❤ Agentur zwetschke