Besonderer Spaziergang gefällig?

Besonderer Spaziergang gefällig?

Die ausgefallensten Touren durch deine Stadt

Auf einem Sightseeingbus sitzen kann jeder. Wir bevorzugen Stadtführungen der besonderen Art - und haben für dich mal Touren gesammelt, die dich zum gruseln bringen, unterhalten, faszinieren und gleichzeitig informieren...

Jeder von uns hat bestimmt schon mal die ein oder andere super langweilige Stadtführung erlebt. Die Erklärungen des Tourguides ähneln einer Grabrede und das zehnte Denkmal wird durch das anbahnende Durst- und Hungergefühl auch nicht wirklich interessanter.

Aber warum die Stadt nicht mal durch eine unterhaltsamere Art Spaziergang kennenlernen?


Die Crème de la Crème der Stadtführungen

Art-Walk

Ein schöner Spaziergang durch die Altstadt von Regensburg und dabei Kunstwerke von lokalen Künstler*innen bestaunen? Klingt nach einer großartigen Idee. Genau das dachte sich auch der Kunstverein GRAZ, der (durch die anhaltende, erfolglose und frustrierende Suche geeigneter Räume) die Kunst kurzerhand auf den Straßen Regensburgs ausstellt. Daraus entsteht dann eine Tour namens "Kein Urlaub für die Kunst"
Ob Spaziergänger*in und/oder Kunstliebhaber*in - jede*r ist zu dem kostenlosen Art-Walk mit sieben verschiedenen Stationen am 16. August in Regensburg eingeladen.

Stadtführung für Belesene

Welche Bücher haben eine große Bedeutung für München und die Literaturgeschichte der bayerischen Landeshauptstadt sogar geprägt? Und wo haben sich denn eigentlich die berühmten Schriftsteller*innen aufgehalten, als sie in München gedichtet, gelebt und geliebt haben? Unter der Rubrik "Literarisches München" werden spezielle Touren über diverse Autor*innen angeboten - von Erich Kästner bis Thomas Mann -, die München in ihr Herz geschlossen haben.

Über Hui Buh und Co. KG.

Obacht, gleich vorweg: Diese Stadtführung empfiehlt sich erst ab einem Alter von zwölf Jahren - wegen den schaurigen Inhalten. Es gibt nämlich Führungen, die sich mit den dunkleren Flecken der Stadt beschäftigen. Sie sind eine bunte Mischung aus Fakten über Orte realer Verbrechen und Morde und mystischen Gruselgeschichten über Geister, Hexen, dem Teufel und den Dämonen der Stadt. Nichts für Zartbesaitete, wir haben dich gewarnt. 

Let it goooo...

Wo ist ein stilles Örtchen, wenn man es mal braucht? Diesen und anderen Fragen - zum Beispiel wie eine öffentliche Toilette früher in der Innenstadt ausgesehen hat - geht die Stadtführung "Shit happens - Wohin, wenn es pressiert" in München auf den Grund. Da ist doch nichts mehr hinzuzufügen.

Stadtführung für alle Kanalratten

Wenn wir schon dabei sind, bleiben wir doch gleich mal bei dem Thema Toilettengang - und beschäftigen uns mit der Frage, was denn mit dem Toiletteninhalt passiert, wenn die Spülung betätigt wird. Kein so ansprechendes Thema? Doch, sehr wohl! Für diejenigen, die sich dafür brennend interessieren, bietet die Münchener Stadtentwässerung eine Führung durch die Kanalisation. Denn zum Prozess, wie das Abwasser, das wir so tagtäglich produzieren, wieder einen sauberen Zustand erreicht, gibt's im Untergrund so einiges zu sehen.

Touren für die Nachtschwärmer*innen unter uns

Nachts sieht alles anders aus. Wenn sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, legt sich auch der hektische Trubel des Tages in der Stadt und es beginnt die Zeit der Nachtwächter*innen, dessen Aufgabe es ist, für Ruhe und Ordnung zu sorgen.
Früher zumindest - doch mit einer Ausnahme läuft auch in der heutigen Zeit noch ab und an eine seltsam gekleidete Person durch die Straßen, die eine Gruppe von Menschen durch die dunklen Ecken der Stadt leitet: Die Nachtwächterführungen. Sie beginnen bei Sonnenuntergang, gehen keiner verbindlichen, sondern dafür flexiblen, aufregenderen Route nach und sind gespickt mit allerlei seltsamen, komischen und wieder vergessenen Geschichten.


 

Stadtführung selbstgemacht

Wer nicht so der Freund von geleiteten Führungen ist, dem legen wir den Klassiker aller selbstgemachten Touren ans Herz: Die Schnitzeljagd

Es war doch schon immer das Highlight schlechthin einer Geburtstagsfeier, wenn man sich in Form einer Schnitzeljagd mit den Freunden, wie ein Detektiv, akribisch auf die Jagd nach Zetteln begeben durfte. (Und sind wir mal ehrlich: solche Abenteuer gab's doch vor allem immer auf den Geburtstagsfeiern der beliebten Kids.) Blöd nur, wenn irgendwelche Zettel, die die Mama versteckt hat, an den einzelnen Stationen nicht mehr aufzufinden sind und sich die Schatzsuche als etwas frustrierend rausstellt.

Doch das digitale Zeitalter ist hereingebrochen und trifft uns wie ein lauwarmer Waschlappen ins Gesicht. Und dadurch hat auch die Oldschool-Schnitzeljagd einen neuen Anstrich bekommen:

Die Schnitzeljagd-App

Mit der kostenlosen App "Actionbound" kann man ziemlich einfach eine eigene multimediale Schnitzeljagd für das Smartphone oder Tablet gestalten. Zu den Stationen kann man Texte, Bilder, Videos oder selbst gesprochene Kommentare hinzufügen, die die jeweilige Aufgabe erklären. Damit ist jeder Kindergeburtstag gerettet - wobei man das ja bestimmt auch auf eine Sauf-Rallye übertragen könnte (Wir tun jetzt mal so, als ob wir das noch nie erprobt hätten...). Man braucht nur jemanden, der auf der App eine Route zusammenbastelt und es kann los gehen. 


 
Jetzt, wo dir die besten Arten der Städtetour auf einem Silbertablett präsentiert wurden, liegt's nur noch an dir. Egal, ob mit Stadtführer oder digitaler Jagd durch deine Gegenden...

...es gibt sicher noch so einige Ecken deiner Stadt, die dir selbst als Einheimischer noch unbekannt sind.

Design ❤ Agentur zwetschke