Die egoFM Buchhaltung: Was ich nie gesagt habe

Die egoFM Buchhaltung: Was ich nie gesagt habe

Der neue Roman von Susanne Abel

Sich im Sommer in den warmen Sonnenschein auf eine Decke in die Wiese lesen und mit einem guten Buch einfach mal die Zeit vergessen und in eine andere Welt eintauchen.

Klingt gut? Dann aufgepasst! Für den passenden, fesselnden Lesestoff sorgt Susanne Abel mit ihrem neuen Roman, den dir Günter Keil in der egoFM Buchhaltung vorstellt.

Susanne Abel

Aufgewachsen in einem kleinen badischen Dorf, arbeitete Susanne Abel zunächst als Erzieherin und studierte später an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin. Später war sie als Regisseurin tätig und arbeitete dabei an vielen Fernsehdokumentationen. Ihr Debütroman Stay Away From Gretchen (dtv) katapultierte die Autorin 2021 direkt in die Liste der Bestseller-Autorinnen. Ganze 64 Wochen lang war ihr erster Roman in sämtlichen Verkaufschart zu finden.

Im ersten Teil der Reihe erfährt der Protagonist Tom durch die beginnende Demenz seiner Mutter Greta mehr und mehr über die bis dato verschwiegene Vergangenheit der Familie - und so mit auch über seine eigenen Gesichte. Der packende Roman handelt von Krieg, Vertreibung, Rassismus, Nachkriegszeit und Brown Babies und beleuchtet diese Themen sowohl in der Gegenwart als auch durch den Blick Toms Mutter in der Vergangenheit. Von dem massiven Erfolg war Susanne Abel selbst überrascht und überwältigt. Mit ihrem neuen Roman geht die Geschichte der Gretchen-Reihe nun weiter...
  • Die egoFM Buchhaltung mit Günter Keil
    Special Guests: Susanne Abel & Katharina Kollmann (alias Nichtseattle)


Was ich nie gesagt habe: Gretchens Schicksalsfamilie

Auch im zweiten Band der Gretchen-Reihe verknüpft Susanne Abel auf geschickte Weise sowohl die Geschichte als auch die Gegenwart miteinander. Im Fokus des Romans steht wieder Gretas Sohn Tom Moderath aber auch dessen Vater Konrad. Es ist 2016 und er ist gerade über beide Ohren verliebt in Jenny, mit der er die glücklichste Zeit seines Lebens erlebt. Durch einen Zufall lernt er seinen Halbbruder Henk kennen und erfährt dabei mehr über die Geheimnisse seiner eigenen Familie. Henk versucht mehr über ihren gemeinsamen Vater Konrad herauszufinden. Toms Mutter kann den beiden aufgrund ihrer fortschreitenden Demenz jedoch leider nicht weiter helfen und Konrad selbst verstarb bereits viele Jahre zuvor. Mit der Zeit melden sich weitere Halbgeschwister bei Tom, dem das Ganze jedoch nun zu viel wird. Doch Jenny und Henk geben nicht auf und folgen den Spuren Konrads. Er kämpfte - fast noch als Kind - im Krieg und geriet dabei in amerikanische Gefangenschaft. In den 1940er-Jahren kehrte Konrad nach Heidelberg zurück und verliebte sich in die junge Greta. Zu dieser Zeit weiß er noch nicht, dass ein Geheimnis aus der dunkelsten Zeit des Nationalsozialismus die beiden ihr ganzes Leben lang begleiten wird...

Du hast Lust auf den Roman Was ich nie gesagt habe und eine packende Familiengeschichte über zwei Zeitebenen bekommen? Dann aufgepasst: Trage dich hier im Formular ein und mit etwas Glück kannst du bald eine Ausgabe dein eigen nennen.



Zu den Teilnahmebedingungen und Datenschutzerklärung

Design ❤ Agentur zwetschke