STUDIO VEGAN – vegan gesund leben

STUDIO VEGAN – vegan gesund leben

Podcast der veggiefreundlichen Krankenkasse BKK ProVita

Ist eine vegane Ernährung wirklich nachhaltiger als andere Ernährungsformen? Und kann eine reine pflanzliche Ernährung überhaupt gesund sein oder fehlen uns dann wichtige Nährstoffe? Diese und viele andere Fragen werden uns im neuen Podcast STUDIO VEGAN beantwortet.

 

Ist vegan gesund und nachhaltig?

Pflanzliche Ernährung liegt im Trend, könnte man sagen, wenn man mit offenen Augen durch Supermärkte spaziert oder durch Ernährungsmagazine blättert. Ja, immer mehr, vor allem junge, Menschen ernähren sich vegan. Denn das ist ja auch gesünder und vor allem besser für die Tiere und die Umwelt, oder? An sich ja, sagt die BKK ProVita, doch sollte man ein paar Dinge dabei beachten.

Als erste nachhaltige und veggiefreundliche Krankenkasse kennt sich die BKK ProVita mit den gesundheitlichen Vorteilen pflanzlicher Ernährung sehr gut aus und weiß, worauf man dabei achten soll. Michael Blasius, Leiter Marketing und Gesundheitsförderung bei der BKK ProVita, sagt: "Vegan leben ist gesund und nachhaltig – wenn du weißt, wie's geht."

Wie man’s richtig macht und zum Beispiel Fehl- und Mangel-Ernährung vermeidet, erklärt uns künftig sowohl unterhaltsam als auch fachkundig der neue Podcast STUDIO VEGAN.


 Vor allem junge Menschen, die sich erstmals selber vegan ernähren wollen, bekommen in den Gesprächen von Moderatorin Sanja Middeldorf mit Expert*innen Tipps, wie sie vegan gesund und nachhaltig leben können. Am 14. Juli startet die erste Folge - vorerst sind zehn Folgen geplant, die immer donnerstags im 14-Tage-Rhythmus erscheinen und auf allen gängigen Podcast-Apps verfügbar sind. 

  • Michael Blasius von BKK ProVita zu Gast bei Gloria
    Das gesamte Interview


Folge 1: Aljosha Muttardi stellt vegane Mythen richtig

In Folge 1 geht es um vegane Mythen – und wie man diese als Veganer*in richtigstellen kann, wenn man zum Beispiel in Familie oder Freundeskreis mit Vorurteilen konfrontiert wird. Tipps gibt der Arzt, YouTuber und einer der "Fab Five" in der Netflix-Serie Queer Eye Germany, Aljosha Muttardi. Bekannt wurde er als Teil des Duos "Vegan ist ungesund". Er ist überzeugt: "Wir können mit einer vollwertigen pflanzlichen Ernährung sogar gesünder leben."

Folge 2: Lea Green zum Thema VEGAN EINKAUFEN

In Folge 2 gibt Influencerin und Kochbuch-Autorin Lea Green Tipps fürs vegane Einkaufen. Oben drauf gibt's noch eine Checkliste von Lea Green zum Download

Folge 3: Ernährungs-Experte Dr. Markus Keller klärt auf über Kritische Nährstoffe

Kritische Nährstoffe: Davon haben die meisten, die sich vegan ernähren oder planen, auf tierische Produkte zu verzichten, schon gehört. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Dies erklärt in Folge 3 des Podcasts STUDIO VEGAN Dr. Markus Keller, Buchautor und Leiter des Forschungsinstituts für pflanzenbasierte Ernährung (IFPE) in Gießen.

Gemeinsam mit der Moderatorin Sanja Middeldorf geht er der Frage nach, wie Veganer*innen sicherstellen können, mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt zu sein. Mehr dazu findest du auch im Blogpost der BKK-ProVita.

Folge 4: Vegan Basics – das brauchst du für deinen veganen Vorratsschrank

Keine Zeit zum Einkaufen? Mit einen Grundstock an veganen Basics im Vorratsschrank ist es ganz leicht , trotzdem jederzeit etwas Leckeres auf den Tisch zu zaubern. Dazu müssen noch nicht einmal teure Spezial-Produkte vorrätig sein. Es reichen ganz normale pflanzenbasierte Lebensmittel, die es in jedem Supermarkt gibt. Koch-Profi und Vegan-Experte Alex Flohr präsentiert im Gespräch mit unserer Moderatorin Sanja Middeldorf die Lebensmittel, die bei ihm regelmäßig zum Einsatz kommen.

Er erzählt, was er an frischen Lebensmitteln immer im Kühlschrank hat und welche haltbaren Produkte in seinem Vorratsschrank lagern. Dazu gibt es viele Zubereitungsideen, in denen er gut nachvollziehbar erklärt, wie aus frischem Obst und Gemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen und Getreide leckere, alltagstaugliche und gern auch deftige Gerichte entstehen.

Für deinen veganen Grundstock gibt's von der BKK-ProVita außerdem hier eine praktische Checkliste - inklusive Tipps zu Verpackungen und Lagerung.

Folge 5: Blut-Check – Welche Bluttests sind für Veganer*innen sinnvoll?

Regelmäßig Blutabzapfen: übertrieben oder keine schlechte Idee? Ärztin und Lifestylemedizinerin Aisha Abo El Ela sagt: "Auf jeden Fall machen!". Und nicht nur Veganer*innen sollten regelmäßig einen Bluttest machen lassen, um sicherzugehen, dass sie mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt sind. 

Klingt erst einmal einfach. Doch was genau soll man eigentlich testen? Sprich: Welche Werte von welchen Nährstoffen sollten besonders Veganer*innen im Auge behalten? Aisha Abo El Ela erklärt im Gespräch mit STUDIO VEGAN-Moderatorin Sanja Middeldorf, welche Tests bei einer rein pflanzlichen Ernährung sinnvoll sind. Mehr Stoff zum Nachlesen findest du dazu auch im Blogpost der BKK-ProVita

Folge 6: Vegan Brainfood – So geht pflanzliche Ernährung für kognitive Höchstleistung

Ist eine rein pflanzliche Ernährung gut für die Hirnleistung - oder birgt sie sogar Gefahren? Auf der Pro-Seite steht: Vegane Lebensmittel sind reich an Antioxidantien wie Betacarotin, Vitamin C und Vitamin E – und damit bieten sie viel Schutz, die Hirnleistung zu erhalten. Da rüber hinaus gibt es Studien, die darauf hinweisen, dass Veganer*innen ein geringeres Risiko haben, an Demenz zu erkranken als Mischköstler*innen.

Andererseits sind einige der gerade für die kognitiven Fähigkeiten wichtigen Nährstoffe tierischen Ursprung, wie beispielsweise die Omega-3-Fettsäuren. Ernährungswissenschaftler Niko Rittenau erklärt, wie diese und andere kritische Nährstoffe bei einer rein pflanzlichen Kost ersetzt werden können – und dadurch die positiven Effekte veganer Ernährung hinsichtlich der Hirnleistung voll zum Tragen kommen. Mehr Infos zum Vegan Brainfood und dazu noch eine Checkliste zum Download findest im Blogpost der BKK-ProVita.

Design ❤ Agentur zwetschke