eBay Kleinanzeigen Fails: Die Schenk-Edition

eBay Kleinanzeigen Fails: Die Schenk-Edition

Verschenken ist gar nicht so leicht

Eigentlich kann man beim Verschenken gar nicht so viel falsch machen, oder? Doch - zumindest läuft bei eBay Kleinanzeigen einiges schief.

Eigentlich ist es eine tolle Sache, dass man auf dem beliebten Internetportal nicht nur Dinge verkaufen, sondern auch einfach gratis anbieten kann. Das klappt mal gut und mal weniger gut, dass dabei sehr unterhaltsame Anzeigen und Chatverläufe zu Stande kommen können...

Zehn eBay Kleinanzeigen-Fails aus der Kategorie "zu verschenken" 

Schwester zu verschenken

 
Gerade an Weihnachten möchte man unliebsame Verwandte manchmal so schnell wie möglich loswerden. Ob die "zu verschenken" Funktion bei eBay Kleinanzeigen dafür der richtige Weg ist, ist allerdings die Frage. Vor allem die Kategorie "Damen" gibt uns zu denken – ist die nicht eigentlich für Mode gedacht?

Mehr als nur ein Tisch 


Ebenfalls zu verschenken ist dieser Fliesentisch. Von der kreativen und unterhaltsamen Anzeige kann sich so manche Marketingabteilung noch eine Scheibe abschneiden: Sie ist witzig, persönlich und rechtfertigt den besonderen Wert des Objekts. Aber es gibt einen kleinen Haken: der Tisch hat auch Bedürfnisse – "Assi-TV und überfüllte Aschenbecher". Ob die neuen Besitzer*innen im geben können was er braucht?

Man kann's nicht jedem recht machen


Man sollte meinen, wenn die Dinge nichts kosten ist das ein unschlagbares Angebot. Manchen Leuten ist es trotzdem noch zu teuer. Pech für den potentiellen Käufer!

Mal was anderes


Du möchtest dieses Jahr etwas wirklich Ungewöhnliches verschenken? Versuch es hier mit: Dieser Einhorntöter ist zwar gebraucht, aber scheint noch gut in Schuss zu sein und ist ebenfalls komplett gratis zu haben. Hoffentlich ist diese Gerätschaft nicht schuld daran, dass Einhörner heutzutage so selten gesichtet werden...
 

Kreative Beleidigung


Was genau mit diesem eBay Kleinanzeigennutzer los ist, wissen wir leider auch nicht. Dieser Chat zeigt einmal wieder, dass man im Internet der Kreativität freien Lauf lassen kann. Ob das eine gute Idee ist, ist eine andere Frage.

Achtung, Infektionsgefahr


Dieser Tippfehler sorgt für gute Stimmung - zu Zeiten der Corona-Pandemie dürfte er jedoch auch für Panik sorgen. Hoffen wir, dass die Leser*innen dieser Anzeige begriffen haben, dass es sich um einen Induktionsherd handelt.

Es gibt immer einen Grund zum Schenken


Ein Geldgeschenk gefällig? Corona ist ein guter Grund dafür, findet zumindest dieser Kleinanzeigennutzer. Wenn es um Geld geht fallen einem viele Gründe ein, warum es etwas gratis geben sollte.
 

Bier ist die bessere Limo


Das dachte sich wohl dieser Nutzer hier. Beides zu trinken ist wohl keine Option.
 

Gegen die Wasserknappheit


Keinen Wasseranschluss Zuhause, mit dem du deinen Pool füllen kannst? Wie wäre es mit dem benutzten Badewasser von Nutzer Stefan? Immerhin weist er in dieser lustigen Anzeige darauf hin, dass der Versand nicht möglich ist.

Verwechselt


Was wohl im Kopf dieses Nutzers vorgeht? Die Pommes die er normalerweise so isst würden wir gerne mal sehen.

Design ❤ Agentur zwetschke