Basside veröffentlichen neue SOPHIE EP

Basside veröffentlichen neue SOPHIE EP

In Gedenken an ein Genie des späten Pop-Polymaths

Die Künstlerin und Produzentin SOPHIE verstarb Anfang des Jahres bei einem tragischen Autounfall. Die Musikwelt trauert um eine ihrer Ikonen. Zu ihren Ehren hat das Duo Basside nun ihre von SOPHIE produzierte EP "FUCK IT UP" veröffentlicht.

Eine EP in Gedenken an eine Ikone der musikalischen Befreiung 

SOPHIEs Wesen und ihre Musik waren eine Inspiration für eine ganze Generation von Künstler*innen und Fans, auch für Basside aus Miami. SOPHIE sah das Duo 2016 auf dem iii Points Festival in Miami performen und nahm anschließend mit den beiden die EP FUCK IT UP in ihrem Studio in Los Angeles auf.

"SOPHIE really figured out that you can get the best out of other people by making them comfortable". - Que Linda von Basside

Denn wenn jemand mit sich im reinen ist und sich wohl fühlt, kann er oder sie viel produktiver sein und der Kreativität freien Lauf lassen. Das haben sowohl Basside, als auch SOPHIE verstanden. Ihre Visionen teilte SOPHIE auch während den Aufnahmen zu FUCK IT UP mit Que Linda und Caro Loka. So entstand etwas ganz Großes, irgendwie surreales.

"I remember we went into the studio one day with this hook that we had recorded in the car on the way over, and she changed the melody immediately to something so much better [...] She was so fast. Ridiculous." - Que Linda von Basside

SOPHIE verstand es die kreativen Vorstellungen der Künstler*innen mit denen sie gearbeitet hat zu öffnen und zu erweitern. Dabei ist sie ihrem Wesen stets treu geblieben. Die einzige Erinnerung aus dieser Zeit, neben der Musik und den gemeinsamen Erlebnissen mit SOPHIE, teilen Que Linda und Caro Loka von Basside erst kürzlich auf Social Media.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Que Linda Caro Loka (@basside_miami)


Doch warum wurde die EP erst jetzt veröffentlicht?


Letzte Woche haben Basside die EP FUCK IT UP veröffentlicht. Die EP wurde von keiner anderen als SOPHIE produziert. SOPHIE überschritt gerne Grenzen. Es war ihr wichtig sich von anderen abzuheben, sie selbst zu sein. Eine sich immer verändernde, mutige, helle, laute und bunte Persönlichkeit. Und genau so wollen wir sie auch in Erinnerung behalten.

"SOPHIE’s music was always fluid and moving forward." -  Calum Morton vom Label Numbers

Das Miami Duo Basside hat die Songs der EP FUCK IT UP in den letzten Jahren immer wieder Live performt, doch die EP folgte erst jetzt. Grund dafür: Einige der Genehmigungen, haben noch gefehlt. Und nach dem tragischen Tod von SOPHIE, musste die EP raus, als eine Hommage an eine Ausnahmekünstlerin die ihres gleichen gesucht und gefunden hat.

"Everyone is sad. Why not give people something that they haven’t heard yet?"- Que Linda von Basside

Und so kam es dann doch noch so viele Jahre nach den Aufnahmen zur Veröffentlichung, in Gedenken an die Musikikone SOPHIE. Alle Einnahmen für die EP werden an das "Sylvia Rivera Law"-Projekt gespendet. Dieses Projekt setzt sich für die Unabhängigkeit aller Menschen hinsichtlich Rasse, Geschlechtsidentität und Einkommen ein. Eine Message die auch SOPHIE vertreten hätte und Basside vertreten.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Que Linda Caro Loka (@basside_miami)

Design ❤ Agentur zwetschke