Grüne Energie von 4hundred

Grüne Energie von 4hundred

Schone die Umwelt und steig um!

Was kann jede*r von uns tun, um den eigenen ökologischen Fußabdruck möglichst klein zu halten? Fangen wir doch mal beim Wechsel zu grüner Energie an.

Die Energiewende vorantreiben

Ob beim Fernsehen auf der Couch, beim Kaffee machen oder schlichtweg, um nicht im Dunkeln zu sitzen: Wir alle sind abhängig von Strom. Und um davon immer genügend auf Lager zu haben, hat sich die Menschheit im Laufe der Jahre so einiges einfallen lassen.

Dass viele Methoden zur Stromerzeugung absolute Klimakiller sind, ist heute zum Glück den meisten schon bewusst.


Trotzdem sind in Deutschland noch immer sechs Atomkraftwerke am Netz und der Plan alle Kohlekraftwerke wegen ihrer klimaschädlichen CO2-Emissionen abzuschalten, ist auch noch weit von einer Umsetzung entfernt. Umso wichtiger ist es also, den Ausbau von erneuerbaren Energien zu unterstützen und damit der Energiewende einen kleinen Schubser zu geben. 

Denn um Strom zu erzeugen, gibt es schon jetzt genügend Alternativen, die klimaschonend, umweltfreundlich und gesundheitlich unbedenklich sind.




Grüne Energie von 4hundred

Ökostrom stammt nur aus Quellen, die unbegrenzt verfügbar sind und in der Herstellung weder Abfälle noch klimaschädliche CO2-Emissionen produzieren. Darunter zählt zum Beispiel Wind- oder Wasserkraft und Solarenergie. Für die Gründer Ilona Ludewig und Andrew Mack des Energieunternehmens 4hundred war es von Anfang an selbstverständlich, Strom und Gas nur aus erneuerbaren Energien zu beziehen.

Darüber hinaus haben es sich Ilona und Andrew zum Ziel gemacht, nicht nur fair gegenüber der Umwelt, sondern auch gegenüber den Kund*innen zu sein:

"Wir glauben, dass es eine bessere Art geben muss, Strom und Gas für zuhause zu beziehen.Wir wollen Energie für alle ein gutes Stück einfacher und ehrlicher machen." – Ilona, Mitgründerin von 4hundred
4hundred.jpg
Mia Palme und Ilona Ludewig von 4hundred

Faire Tarife für alle

Wer kennt sie nicht, die altbekannte Tarif-Odyssee. Nicht nur bei Handy und Internet, sondern auch bei Energieunternehmen gibt es meist zig verschiedene Anbieter und Angebote. Hat man dann endlich das passende gefunden, kommt oft schon nach dem ersten Vertragsjahr eine erhebliche Preiserhöhung.

Mist, aber wer liest schon das Kleingedruckte so genau? Also wertvolle Lebenszeit in Warteschlangen verschwenden, um den Tarif wieder zu kündigen.

Das geht besser: Um so transparent, einfach und fair wie möglich sein, bieten Ilona und Andrew bei 4hundred lediglich einen Tarif mit immer gleichbleibenden Kosten an.

"Bei 4hundred zahlt keiner mehr als die direkten Energiekosten plus acht Euro 4hundred Anteil sowie die fixen Netzkosten je Ökostrom und Gas pro Monat. Ganz einfach und klar. Ohne überraschende Preissteigerungen." – Ilona, Mitgründerin von 4hundred

Nicht mehr zu zahlen, als man verbraucht hat - das klingt auf jeden Fall fair. Und ist dein Strom- oder Gasverbrauch geringer als gedacht, wirst du sogar noch belohnt. Ganz im Sinne der Namensgebung des Unternehmens.

Verbrauchst du weniger Energie als geplant, bekommst du eine Zinsbelohnung von vier Prozent auf dein nicht verbrauchtes Guthaben.


Übrigens: Solltest du dich entscheiden, dass 4hundred als Energieanbieter doch nichts für dich ist, ist das auch kein Problem. Kündigen kannst du bei 4hundred monatlich, ohne lästige Mindestvertragslaufzeit. Und auch ohne Warteschlange, denn wie beim Online Banking kannst du am Computer oder via Handy-App einfach alles von zu Hause aus selbst verwalten.

  • Ilona von 4hundred zu Gast bei Elise
    Das Interview zum Nachhören


Also leiste deinen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz und schalte um auf Ökostrom von 4hundred!


Weitere Infos sowie Jobangebote bei 4hundred, findest du auf der Webseite.

Design ❤ Agentur zwetschke