bbno$ bei egoFM

bbno$ bei egoFM

bbno$ zu Gast bei egoFM Max

Von  Max Klement (Interview)
Vor ein paar Wochen erst war bbno$ im Interview bei egoFM Max und diesen Freitag übernimmt er die direkt egoFM Privataudienz.


bbno$ beo egoFM

bbno$ zu Gast bei Max: Das Interview zum Anhören

Die egoFM Privataudienz mit bbno$


bbno$ zu Gast bei Max: Das Interview zum Anhören

Der kanadische Rapper veröffentlicht mit eat ya veggies sein sechstes Album und erklärt seine Liebe für Gemüse. Im Interview mit egoFM Max spricht er über die Beziehung zu seinen Fans und erzählt, wie wichtig Marketing in der Musikindustrie ist.
max-iv.jpg

HipHop mit einer ordentlichen Prise Elektro

Als bbno$ klein war, zeigte ihm sein Bruder House-Musik. In der High School lernte er durch Freund*innen dann HipHop-Größen wie The Notorious B.I.G. oder Tupac kennen. Und diese zwei Leidenschaften, die elektronischen upbeat Klänge und Rap, vermischt er mittlerweile in seiner eigenen Musik. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von bbno$ (@bbnomula)


Ein Hit in China

bbno$ heißt eigentlich Alexander Leon Gumuchian und lebt in Vancouver. Der Durchbruch in China gelang ihm aber nicht zuerst in Kanada, sondern in China. Und das ganz unabsichtlich und nur wegen einer Geburtstagsparty.
"There's this group called TFBoys and the youngest one, Jackson, his 16th birthday was televised, they're like Kim Kardashian famous. […] And they danced to one of my songs and then I immediately went viral." – bbno$


Esst mal mehr Gemüse!

Das war 2016, mittlerweile hat bbno$ sechs Alben veröffentlicht, das neueste trägt den Titel eat ya veggies und ist damit ziemlich selbsterklärend. Im Interview erzählt er leidenschaftlich von seinem Lieblingsgemüse Grünkohl und hackt auf Kopfsalat rum, denn der sei seiner Meinung nach einfach überbewertet. Spinat oder Edamame hätten stattdessen viel mehr Vitamine und Nährstoffe.
"I met this guy in America once and he was like 'Dude I’ve never had broccoli before.' […] That just baffled me and ever since then I was just kind of like: Why don’t people eat their vegetables?" – bbno$

 

Den Song "Edamame" hat bbno$ beim Herumalbern im Studio geschrieben. So entstehe eigentlich der Großteil seiner Musik, sagt Alex.
"I definitely don't take myself seriously because truthfully, my life hasn't really changed. Yeah, I have fans, I have people that give me validation all the time. But like truthfully, it seems like they're my friends. […] Most of my fans are down to earth people that I can just hang out with." – bbno$

Marketing wichtiger als Musik selbst?

Den direkten Draht zu seinen Fans hat er außerdem über soziale Medien wie TikTok. Wenn du auf TikTok unterwegs bist, dann hast du einen Song von ihm bestimmt schon mal gehört: "Lalala" mit Y2K. Über zwei Millionen Videos gibt's mittlerweile mit dem Sound.
 
 

Alex selbst hat auf TikTok über 1,5 Millionen Follower*innen. Vielen Künstler*innen wie zum Beispiel Lil Nas X hat die Plattform zum Durchbruch verholfen, bei bbno$ war das eher ein zusätzlicher Push, denn bekannt war er schon vorher. Trotzdem sei Marketing mittlerweile superwichtig für Künstler*innen, findet der Rapper, manchmal sogar wichtiger als die eigentliche Musik.
"It’s more about marketing than it is [about] the music man! I hate to say it but that’s just the way it is. I will say though: When you release a good song even without marketing, it will do well. People will consume it." - bbno$

Und gute Songs schreiben, das kann bbno$ und das weiß er auch. Auf sein Album eat ya veggies ist er nämlich sehr stolz.
"Honestly my whole album fucking rips, I would all confidently say that and I’m happy." - bbno$


Das Album eat ya veggies ist am 08. Oktober erschienen. Am 27. Februar 2022 kommt bbno$ mit seiner Tour nach München.


  • bbno$ bei egoFM
    Das Interview zum Anhören
  • Die egoFM Privataudienz mit bbno$
    Eine Stunde mit Lieblingssongs und den Geschichten dazu

Die egoFM Privataudienz mit bbno$

Diesen Freitag übernimmt bbno$ von 20 bis 21 Uhr das egoFM Studio, spielt seine liebsten Songs und erzählt ganz private Geschichten dazu. Mit dabei sind ein paar All Time Favourite-Tracks, die etwas ganz Besonderes für ihn sind. 

Die Wiederholung der egoFM Privataudienz gibt's übrigens am Sonntag von 13 bis 14 Uhr. Alle Songs die bbno$ mitgebracht hat siehst du hier.


Tracklist

  1. Aqua - Barbie girl
  2. System Of A Down - Chop Suey
  3. bbno$ - Edamame
  4. Yung Gravy - Oops
  5. Nein - Yung Hurn
  6. September - Earth Wind and Fire
  7. The chats - The Clap
  8. Ceo@ business.net - Cool Dad
  9. bbno$ - Help herself
  10. Shotgun Willy - Respected man
  11. Dojo Cat - Get into it yuh!

Design ❤ Agentur zwetschke