Neue Musik von Kendrick Lamar

Neue Musik von Kendrick Lamar

Das neue Album 'Mr. Morale & The Big Steppers'

Nach fünf Jahren meldet sich Kendrick Lamar mit einem neuen Album zurück - und löst dabei direkt die Album des Jahres Diskussion aus.


#AlbumOfTheYear?

Zumindest, wenn es nach Twitter geht. Denn kurz nachdem das langersehnte Album droppt, trendet der Hashtag auch schon weltweit auf Twitter. Tausende Fans – und auch andere Künstler*innen wie Summer Walker oder Baby Keem, aber die sind eigentlich auch Fans – sind nicht enttäuscht vom Nachfolger des Pulitzer-preisgekrönten und mit zwei Grammys ausgezeichneten DAMN.


"The Heart Part 5"

Dass bald was Neues kommt, das hat Kendrick schon seit August letztes Jahres angeteast. Damals launchte er eine mysteriöse Website namens oklama. Dort folgte im April die Ankündigung für eine neue Single "The Heart Part 5", zwar kein Teil des Albums, sondern ein Sequel seiner "The Heart" Serie. Im Song geht's um die ziemlich grausame Kultur der Straßen. Im Musikvideo morpht sein Gesicht durch eine Deepfake-Technologie nach und nach und nimmt die Gestalt von Kanye West oder Will Smith an. Der Song ist erst vor ein paar Tagen erschienen, aber anstatt noch ein paar Monate zu warten, haut Kendrick Lamar einfach direkt sein Album raus. Typische Kendrick Lamar Manier, denn auf "The Heart Part 4" folgte auch kurz darauf DAMN..

 

Die Bandbreite der Features

Mr. Morale & The Big Steppers ist das letzte unter dem Label Top Dawg Entertainment. Für die Platte hat der Rapper aus Compton wirklich einige Musikgrößen versammelt: Von Rap-Kollegen wie Ghostface über Trip-Hop Legende Beth Gibbons, die Sängerin von Portishead bis hin zu seiner Partnerin Whitney Alford. Sie übernimmt im Song "We Cry Together" die Rolle der Erzählerin. Gleichzeitig sampelt der Song "June" von Florence + The Machine. Whitney Alford ist übrigens auch auf dem Albumcover zu sehen – zusammen mit ihren mittlerweile zwei Kindern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Kendrick Lamar (@kendricklamar)


Von Trauer zu Drake

Genauso groß wie die Bandbreite der mitwirkenden Künstler*innen sind auch die Themen, die das Album behandelt. Immer wieder zu hören ist Autor Eckart Tolle, der neben Whitney als Erzähler durch einige Songs führt. In 18 Tracks geht es mal um die Probleme, denen Menschen während ihres Trauerprozesses begegnen ("United In Grief"), aber auch um die Rivalität und Versöhnung zwischen Kanye West und Drake ("Father Time"). Trotz längerer Pause ist mal wieder klar: An Skills und Kreativität mangelt es Kendrick Lamar auf gar keinen Fall.

 


Mr. Morale & The Big Steppers
ist am 13. Mai 2022 über Top Dawg Entertainment erschienen.

Design ❤ Agentur zwetschke