Neuer Song von La Femme

Neuer Song von La Femme

"Le Jardin" gibt's jetzt zum Streamen

Von  Anna Taylor
Mit "Le Jardin" gibt es einen weiteren Appetizer fürs kommende Album.

Ein bisschen Leichtigkeit ums Herzchen in diesen eher schweren Tagen - wer will das eigentlich nicht. Zumindest mal mit dem Köpfchen abheben und den Ballast am Boden lassen. Für diejenigen, die der Meditation nicht mächtig sind, geht das natürlich nicht einfach so, dazu braucht es findige Menschen, die clevere Erfindungen erfinden. Naja oder musikalische Talente wie La Femme, die das Gefühl von Schwerelosigkeit einfach in Noten übersetzen können.

Mit "Le Jardin" haben die französischen Synth-Popper mal wieder einen derartigen Song veröffentlicht.

Dabei handelt es sich um die fünfte Single-Auskopplung des kommenden Albums Paradigmes, das am 2. April 2021 über ihr eigenes Label Disque Pointu erscheint. Die Pause zum Vorgänger Mystère ist recht lang: fünf Jahre!

In "Le Jardin" zu hören sind die Sängerinnen Ariane Gaudeaux, Ara Mendez Murillo und Lisa Hartmann, die diesmal nicht wie sonst fast immer auf Französisch, sondern auf Spanisch singen. (Anm. d. Red.: Wie schön kann ein Song eigentlich sein?)


Neben "Le Jardin" gibt es außerdem schon "Paradigme", "Cool Colorado", "Foutre le bordel" und "Disconnexion" zu hören. Hier hast einen Einblick in die komplette Tracklist:

Tracklist: La Femme - Paradigmes

01 Paradigme
02 Le sang de mon prochain
03 Cool Colorado
04 Foutre le bordel
05 Nouvelle-Orléans
06 Pasadena
07 Lâcher de chevaux
08 Disconnexion 
09 Foreigner
10 Force & respect
11 Divine créature
12 Mon ami
13 Le jardin
14 Va
15 Tu t'en lasses



Wer sind Le Femme?

La Femme ist eine französische Synth-Pop Band aus Biarritz und besteht neben den Gründungsmitgliedern Marlon Magnée und Sacha Got dann und wann auch aus Ariane Gaudeaux, Ara Mendez Murillo, Lisa Hartmann, Clara Luciani, Jane Peynot, Marilou Chollet, Sam Lefevre, Noé Delmas, Lucas Nunez und Clémence Quélennec. Kurz: La Femme ist eine richtige Supergroup oder Groupe super eben.
Die Band hat sich 2010 gegründet und seitdem erst zwei Alben rausgebracht: Psycho Tropical Berlin (2013) und Mystère (2016). Im April 2021 folgt das dritte Werk Paradigme - ihr allererstes komplett selbst produziertes Album.

Psych-Rock, Disco-Punk, Cold Wave, Surf und das Beste aus den 70ern, 80ern und 90ern.

Düster bis heiter - im La Femme Kosmos ist alles zu hören. Genau das hebt die Band auch von so vielen anderen ab, die den roten Faden gerne mal zu ernst nehmen und sich im eigenen Klang festfahren.

Design ❤ Agentur zwetschke