Zeitfresser im Büro

Zeitfresser im Büro

So kommst du viel schneller nach Hause

Na, hast du die Kaffeepause auch wieder total in die Länge gezogen? Es gibt noch viel mehr Zeitfresser am Arbeitsplatz, die du voll unterschätzt.

Eigentlich wollen wir alle doch viel lieber etwas kürzer arbeiten oder? Mal ehrlich, so ein bis zwei Stunden früher nach Hause fahren wäre doch schon toll.

Dass der lange Arbeitstag aber auch daran liegen kann, dass wir alle gern unsere Zeit im Büro vertrödeln, hast du dir wahrscheinlich nicht gedacht.


Wir in der egoRedaktion ertappen uns auch gerne mal dabei, dass wir unseren geliebten Kaffee nicht am Arbeitsplatz trinken, sondern lieber mit den Kollegen quatschend noch neben der Kaffeemaschine stehend. Sind ja auch nur Menschen.

Wenn man all diese doch schönen Nebensachen vermeiden würde, könnte man sicherlich etwas früher nach Hause gehen. Für Tage, an denen etwas Wichtiges ansteht, wäre es doch mal eine Idee, all die Zeitfresser aus dem Büroalltag zu verbannen, die deinen Tag mehr oder weniger unnötig verlängern.



Wir haben mal aus eigener Erfahrung gesammelt...


Raucherpausen

Ja… einen Raucher von seiner Zigarette abzubringen, ist so schwierig wie einem Hund sein Spielzeug wegzunehmen. Ist ja auch grundsätzlich erstmal völlig in Ordnung.

Wenn du dir aber vielleicht eine bestimmte Zeit zum Rauchen einräumen würdest, dir nur drei bis vier Minuten für die kurze Pause nimmst und ein Maximum von vielleicht drei Zigaretten festlegst - dann artetet die kurze Raucherpause sicherlich nicht wieder zu einem 20 minütigen Zeitfresser aus. Versuch's mal.

Social Media

Hier nochmal schnell die WhatsApp-Nachricht gecheckt, da nochmal kurz die Bilder auf Facebook angesehen und Instagram geht ja bekanntlich immer - boaaah, nimmt das viel Zeit weg.

Vielleicht einfach die sozialen Medien wegpacken und erst in der Mittagspause alles checken. Bewirkt Wunder.

Zu lange Konferenzen

Keine Sorge, es geht nicht alles nur von dir aus - organisatorisch kann auch einiges falsch laufen. Konferenzen sind oft einfach standardisiert auf eine Stunde angesetzt, obwohl das vielleicht gar nicht nötig ist. Sprich es doch beim Chef an und sucht gemeinsam nach einer Lösung. Man gewöhnt sich oft nur an die lange Besprechung und schafft es dann aber auch innerhalb von 30 Minuten.

Mail-Organisation

Eine weitere Sache, die organisatorisch verändert werden könnte: Der Haufen Mails, bei denen man gar nicht im CC gesetzt werden müsste. Das alles sind sich immer wiederholende Aktionen, die deinen Arbeitstag unnötig verlängern - nicht immer muss man wissen, wann der eine Kunde zur Besprechung mit dem anderen Kollegen kommt.

Bürotalk

Natürlich soll man nicht wortlos aneinander vorbeigehen. Kollegen nehmen ja auch häufig die Rolle eines Freundes ein. Aber vielleicht verschiebst du die Gespräche über letzte Nacht doch lieber auf die Mittagspause, da hat man doch eh viel mehr Zeit.

Zu intensive Gespräche am Arbeitsplatz sind einfach ablenkend und können gern auch mal mehr als fünf Minuten dauern. Glaub uns, wir wissen wovon wir reden. Wenn man dann schneller aus dem Büro kommt, kann man die verpassten Gespräche auch nach der Arbeit noch aufholen, ohne Stress und Zeitdruck.

Kaffee

Unser Lebenselixier! Ohne einen (oder auch vier) guten Kaffee geht bei uns nichts. Heißt aber nicht, dass man den nicht auch alleine trinken kann. Oder wenigstens nicht alle vier. Der geliebte Kaffeeklatsch ist der absolute Zeitfresser, allein beim Warten an der Kaffeemaschine läppern sich die Minuten.

Wird vielleicht Zeit, sogar den eigenen Kaffeekonsum herunterzuschrauben? Puhhh...

Treppen

Na und wenn du es ganz eilig hast, nimmst'e halt den Aufzug und nicht die Treppenstufen. Wirkt wahre Wunder. Und sportlich gesehen bringt's auch weniger als gedacht, immer auf den Aufzug zu verzichten.



Also du siehst, überall kannst du deine Zeit sparen. Wenn du jetzt aber auch die vielen (schönen) Nebensachen bei der Arbeit magst, musst du dich wahrscheinlich doch mit dem normalen Acht-Stunden-Tag abfinden.

Wer will denn schon auf Kaffee und Kollegentalks verzichten?


Es gibt aber auch Firmen, bei den so ein Fünf-Stunden-Tag sehr gut funktioniert. Wir haben mit dem Chef so seiner Firma mal gequatscht...

Design ❤ Agentur zwetschke