Bilderbuch zu Gast bei Max

Bilderbuch zu Gast bei Max

Vom Daydrinking am Nahuel Huapi

Maurice und Snacky Mike von Bilderbuch sind zurück bei egoFM und zu Gast bei Max. Start frei für gesittetes radioaktives Daydrinking am Nahuel Huapi in Argentinien, neue Musik, Schlitzohr Pablo und ganz viel Amore.

Bilderbuch sind zurück bei egoFM

Die Wiederholungstäter von Bilderbuch legen erneut einen Stop bei egoFM ein. Bei ihrem letzten Besuch war Gitarrist Michael Krammer aka "Snacky Mike" zu Gast bei Dominik (wir werden später das Geheimnis um die wahre Namensherkunft von "Snacky Mike" endlich lüften können). Vier Interviews und ein Studiokonzert später gibt es also einen erneuten Anlass für einen Besuch von Bilderbuch bei egoFM. Denn die Band hat die Songs "Nahuel Huapi" und "Daydrinking" veröffentlicht.

Du hörst und liest nun Bilderbuch featuring Max in einem Gespräch, das seines Gleichen sucht.

  • Bilderbuch zu Gast bei Max
    Vom Daydrinking am Nahuel Huapi

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Max Klement (@max_klement)


16 Jahre Bilderbuch

Grown up mit romantischem Flair

Nach so vielen Jahren war es für die vier Österreicher wichtig, einfach mal zu viert alleine weg zu fahren und durchzuatmen.
"Wir waren schon lange nicht mehr nur zu viert, haben immer ein Tourmanagement dabei oder Manager. Also immer einen Babysitter. Und wieder mal das Gefühl zu haben nur zu viert auf eigenes Risiko wo hinzufahren und wir müssen uns um alles kümmern, von schlafen zum Ausborgen der Autos, das hat so gut getan [...]" - Maurice Ernst, Michael Krammer
Und was bietet sich da nicht besser an, als der strahlend blaue Nahuel Huapi See im Herzen Argentiniens. Wunderschön, aber - man munkelt - durch die ehemalige Atominsel Huemul auch ein wenig radioaktiv. Der einmonatige Aufenthalt dort ist der Startschuss für Bilderbuch ein neues Musikkapitel aufzuschlagen und ihre Musikbotschaft ihrem jetzigen Leben anzupassen.
"Ich glaube auch in den Zeiten in denen wir jetzt Leben sowas wie Romantik und auch die Art und Weise der Position in der wir jetzt sind. Wir sind white, privileged, male, successful. Eine Rolle der man sich erst mal stellen muss [...] Für uns war klar wir müssen unsere eigenen Roots anschauen. Wir müssen da Sachen reinlassen, die vielleicht für uns vor fünf Jahren noch uncool waren [...] Das ist eine Ehrlichkeit, eine Empfindlichkeit, die man sich eingesteht." - Maurice Ernst

Spaziergang "Nein Danke", aber dafür neue Musik

Das neue Lockdown-Lieblingshobby - von gefühlt jedem Menschen - ist: spazieren. Doch was ein Glück, dass die Jungs von Bilderbuch da eine Ausnahme bilden und neben Eisbaden im Nahuel Huapi lieber neue Musik produziert haben. Aber mindestens dem neuen Eisbadetrend sind die vier Wiener - mehr oder weniger freiwillig - in Argentinien aufgesprungen. Und das schon letztes Jahr. Sprich, sie sind so richtige Eisbade-Trendsetter. Und dann wäre da noch Pablo...

Die Sache mit Schlitzohr Pablo und den Instrumenten

"Wir haben in einer Blockhütte ein Schlagzeug ausgeborgt, richtig reudige Instrumente. Für zu viel Geld verhältnismäßig [...] Der Kosten-Nutzen-Faktor war nicht ganz korrekt. Andererseits der Nutzen musste da sein und somit war's sehr lustig [...] Shout-Out an Pablo! Pablo hat es verdient, die Kohle. Er war ein Rock'n'Roller." - Maurice Ernst
Noch ein Tipp: Vorsicht vor Musikinstrumentverleiher*innen in argentinischen Blockhütten, die Pablo heißen. Denn vielleicht legt dich Don Pablo auch übers Ohr.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von BILDERBUCH (@bilderbuchmusik)


Das Geheimnis um Snacky Mike

Endlich, das lange Warten hat ein Ende, wer ist "Snacky Mike" wirklich? Michael Krammer ist fit und liebt gesundes Essen. Mit dabei immer seine Tupperware. Und am liebsten snackt er Proteinbars und lässt Maurice hinter sich her räumen.
"Und dann war aber da so ein Moment, wir haben einen Merch gemacht für eine Tour und ich hab den Merch mit entworfen mit einem Grafiker [...] Mike wusste nichts davon und ich hab quasi hinterrücks "Snacky Mike" auf das Shirt drauf gelassen und hab's ihm erst gezeigt, wie es schon draußen war: Somit war es official!" - Maurice Ernst

Maurice und Mike mit ihrem (Frühstücks)-Daydrinking-Tipp

Good to know: Daydrinking bedeutet laut Definition im Urban Dictonary nicht gleich zum Frühstück mit Sprit zu starten - außer man ist Spätaufsteher*in.
"Drinking Alcohol during the day. Usually between 11:30 AM and 6:00 PM. As long as the sun has been up and you've been drinking or your drunk before the sun goes down." - Urban Dictionary 
Maurice und Mike konnten es nicht lassen, ihre Favorite-Drinks zu empfehlen. Maurice geht mit Rotwein und Rum und Mike - wie nicht anders erwartet - mit veganem Proteinpulver und Negroni.
"Der letzte Sommer war: Negroni" - Michael Krammer
Vielleicht sollten Bilderbuch öfters Trinkempfehlungen abgeben, denn die Fans sind begeistert. Doch letztendlich sind Geschmäcker dann doch ziemlich verschieden. Für manch eine*n ist Daydrinking immerhin: Nach mir die Ginflut!
"Stichwort. Ist es noch zu früh für einen Gin Tonic?"- Philipp Onel unter einem Bilderbuch-Post auf Instagram

Weil trinken alleine keinen Spaß macht, kommt hier noch der passende Frühlings-Vibe :

Design ❤ Agentur zwetschke