William Fitzsimmons zu Gast bei Max

William Fitzsimmons zu Gast bei Max

Das Interview zum Nachhören

William Fitzsimmons hat viel erlebt und viel hinter sich gelassen. Er schaut nun nach vorne - doch hör selbst.

William Fitzsimmons lässt tief blicken

Der Singer/ Songwriter hat sein neues, schon fertiges Album komplett neu aufgenommen, weil auf der alten Version noch sein Musikerbuddy dabei war, der Williams Frau ausgespannt hat. Er steht drüber und sagt:
"Das einzige was zählt ist, ist als nächstes das Richtige zu tun. Und das nächste Richtige für mich ist versuchen zu heilen."

William und seine Frau schweben momentan noch in der Luft, sie sind irgendwas zwischen verheiratet und getrennt – genau definieren kann er es nicht. Es ist ein sehr privates Thema, aber er findet es ist wichtig darüber zu sprechen. Beziehungen sind hart und er sagt:
"Wenn du jemanden liebst, dann ist das die Person, der du am meisten weh tun kannst."


Wichtig für ihn ist nun nichts zu überstürzen und einfach sich erwachsen zu verhalten.


Wütend ist er nicht

Das Album und die Songs hat er nicht aufgenommen um einer Person zu schaden oder sie zu verletzen:
"Wenn man ein Problem mit einer Person hat, sollte man einfach mit ihr reden."
Daher ist die neue Platte auch keine wütende Platte geworden, wie man es nach so einer Geschichte erwarten würde. Er ist nicht wütend, sondern verängstig und verletzt – auf die Frage ob er denn noch an die Liebe glauben würde, weiß er keine Antwort. Er genießt die Zeit mit Freunden abzuhängen und vielleicht ab und zu eine Romanze zu haben, aber eine Beziehung kann er sich vorerst nicht mehr vorstellen.

Für William bedeutet die Familie und die Liebe zu seinen Kindern alles:
"Für sie würde ich wirklich alles tun. Und wenn das bedeutet, für ein paar Jahre in Schmerzen zu leben, dann tu ich das!"
 

Seinen Humor hat er nicht verloren

William Fitzsimmons beweist wiedermal Humor. Als es um Bandshirts geht, ob er denn auch welche besitzt, muss er etwas nachdenken. Er hat eins Shirt des Elektro-Folks-Projekts Bon Iver, glaubt aber, dass seine Frau es ihm gestohlen hat – und wenn das so wäre würde er buchstäblich den Haushalt in zwei teilen, wenn sie ihm das Shirt nicht aushändigen möchte.

In Nashville, wo William lebt, sind leider nicht so viele Konzerte und Events, bei denen er sich Bandshirts zulegen könnte, nur wenn er auf Tour ist, hat er die Gelegenheit mehr Shows zu besuchen.

Er ist ein sehr ehrlicher Mensch, der auch gerne mal in seine Seele blicken lässt. Seine Songs sind traurig und herzzerreißend. Es ist für ihn okay, wenn man private und persönliche Dinge erfahren möchte, sein ganzen Album handelt von solchen Dingen und er hat sie aufgeschrieben und in Songs verfasst - wofür wir sehr dankbar sein können.
  • William Fitzsimmons zu Gast bei Max
    Das Interview zum Nachhören


Design ❤ Agentur zwetschke