Musiker*innen, die ihren Alkohol selbst machen

Musiker*innen, die ihren Alkohol selbst machen

Platte an und Prost!

Auch Fritz Kalkbrenner bringt jetzt seinen eigenen Weißwein auf den Markt.

Kalkbrenner & Espenschied

Der Winzer Nico Espenschied hat nach eigener Aussage wohl keine Weinsorte entwickelt, ohne dass im Hintergrund Fritz Kalkbrenners Musik gelaufen wäre. Ein gemeinsamer Bekannter hat ein Treffen zwischen Espenschied und Kalkbrenner arrangiert und es hat sich herausgestellt, dass beide gleichermaßen Fan des jeweils anderen sind. Fritz Kalkbrenner steht nämlich total auf Nicos Weine. Dass die beiden nun eine gemeinsame Weißweinkreation auf den Markt bringen, war wohl die logische Konsequenz. Im Netz und auf dem Weingut Espenhof kannst du ab jetzt den feinen Tropfen "Kalkbrenner & Espenschied 2018" kaufen. Dazu reichen die Herren selbstverständlich auch noch die passende Spotify-Playlist. 

Die Symbiose von Musik und Alkohol

Auch andere Musiker*innen zeigen, dass Musik und Alkohol gut zusammen gehen, darunter auch einige egoKünstler*innen. Aber zuerst die Klassiker aus Rock und Metal. 

Trooper von Iron Maiden

Bruce Dickinson ist selbst ein großer Fan vom typischen Englischen Ale und als er gefragt wurde, eines für die Band zu machen, war er wohl im siebten Himmel. Trooper ist auch in Deutschland zu erwerben.

Mansinthe von Marilyn Manson

Wir sind wenig überrascht, dass Marilyn Manson auch mit von der Partie ist. Er hat unter seinem Namen einen Absinth auf den Markt geworfen, der in den USA bis 2007 übrigens verboten war. Mansinthe hat mit 66,6% schon ein paar Umdrehungen. Wir haben auch nichts anderes erwartet.

Spirituosen von Rammstein

Rammstein bieten in ihrem Merch-Shop gleich mehrere Sorten Alkohol an. Neben Rum und Roséwein gibt's den Wodka Feuer & Wasser und Rammstein Tequila in einer Flasche mit Lederhülle und gusseisernem (!) Verschluss in Form eines 3D Rammstein Logos. Für schlappe 80€ ist der Trinkspaß dein!

Tequila von The Rolling Stones

Wenn man schon über Merch-überteuerten Alkohol spricht, dann muss auch die Zusammenarbeit der Rolling Stones und Jose Cuervo erwähnt werden. Außer dem klassischen Rolling Stones Tequila gibt es noch eine Jubiläumsversion für - oha! - 4000 US-Dollar in einer teilweise vergoldeten Flasche.

Hosen Hell von den Toten Hosen

Die Toten Hosen haben ihr eigenes Pils auf den Markt gebracht. In Zusammenarbeit mit einer Düsseldorfer Brauerei ist es entstanden und vorerst nur im Band-eigenen Onlineshop erhältlich.

Auch die großen Popstars... 

...witterten vielleicht einen Marketing-Coup? Justin Timberlake hat zum Beispiel eine eigene Tequila Marke. Für den Werbespot wird er selbst zur Limette. Joa. Auch Pharrell Williams hatte es mit seiner eigenen Alkoholmarke versucht: Qream sollte ein Likör für Frauen sein, doch irgendwas lief laut dem Musiker bei der Vermarktung schief. Mag vielleicht daran liegen, dass Pharrell nicht seine eigene Zielgruppe war. Er selbst trinkt nämlich gar keinen Alkohol.
 

Jetzt aber unsere Empfehlungen aus dem egoKosmos:


Reality Based Pils von The National

In Zusammenarbeit mit der Mikrobrauerei Mikkeller aus Dänemark brachten The National ihr eigenes Bier auf den Markt. Ein kühles Mikkeller lässt sich wunderbar zu ihrem neuen Album I Am Easy To Find genießen, unser Lieblingstonträger der Woche.

Bier von Run The Jewels

Nicht nur ein Bier, sondern gleich mehrere Sorten gibt es vom Hip Hop-Duo Run The Jewels. Das IPA Stay Gold war das Erste und staubte prompt den Titel des Besten Neuen IPA Bieres ab. Darauf folgte Panther Like A Panther Stout und das Legend Has It Pils, ein mit Cannabidiol, also THC-freiem Cannabiserzeugnis, versetztes Pils. Letzteres ist auch in Deutschland erhältlich. Sieht so aus, als wollten Run The Jewels wirklich Fuß fassen als Bierdesigner.

Foo Town von Foo Fighters

Wenn Hard Rock, dann mit Bier. Die Foo Fighters haben sich für ihr eigenes mit einer australischen Brauerei zusammengetan - und eine Biersorte exklusiv für die australische Tour der Foo Fighters zum neunten Album brauen lassen. Foo Town gab es dann nur in wenigen Shops und nur in Australien zu kaufen.

knypi und Gisbert von Gisbert zu Knyphausen

Bitte zurücklehnen, "Das Licht Dieser Welt" läuft im Hintergrund schon. Dazu ein schönes Glas Wein... Überaus praktisch, dass es den passenden Wein aus dem Hause Knyphausen gibt. Und nicht nur einen. Denn die Familie Knyphausen besitzt ein Weingut und eine Weinmanufaktur. Speziell zu Gisberts neuem Album gab’s dann zwei Weine als limitierte Edition – knypi und Gisbert. Im Gisbert Geschenkepaket auch noch mit CD obendrauf.

Build A Rocket Boys! und Charge von Elbow

Die Liebe zur typisch-britischen Pub-Kultur - und vielleicht auch der Gedanke, den eigenen Bandnamen zu einem Teil davon zu machen - brachte Elbow dazu, eigenes Bier herzustellen. Zuerst war es das Build A Rocket Boys in 2011, eine Hommage an das gleichnamige Album. Drei Jahre später folgte Charge – benannt nach einem Elbow-Song.

Design ❤ Agentur zwetschke